Forum: Das ist kein vom ÖFOL betriebenes Kommunikationsforum. Die Inhalte müssen sich nicht mit der Meinung des ÖFOL Vorstandes decken

Südostcup Opening – Auf Postenjagd in der Römerhöhle

Auch die österreichischen Kader (der Jugendkader trainierte am Koordinationsparcours in Gamlitz) ließen sich die Möglichkeit nicht nehmen in einem einmaligen Ambiente auf ungewohnter Karte die Höhle zu durchqueren und jeden letzten  Winkel auszuspionieren. In Summe hatte die A Strecke 6 Runden, B 5 Runden, C 4 Runden, D 3 Runden – eine Runde hatte ca 500m – 600m – zurückzulegen.

Der ORF Steiermark fand sich am Samstag ein und drehte einen Kurzbericht, der noch auf der Videothek einige Tage abrufbar ist.

80 Teilnehmer von jung bis alt hatten einfach einen großen Spaß – wenn auch an manchen Stellen es ziemlich gatschig war.

Da an diesen Tagen eine Schlechtwetterfront die Südsteiermark passierte, war das Laufen in der überdachten Höhle eine halbwegs trockene Angelegenheit. Der Schnellste auf der A-Strecke war Robi Merl mit sagenhaften 22.05 für die 3,6 km.

Wollten noch einige Leute am Sonntag laufen, da gab es eine böse Überraschung – die Zufahrt zur Römerhöhle war aufgrund gesperrter Brücken über die Sulm nur mit riesigem Umweg möglich – daher laufen die Letzten noch Mitte dieser Woche in der Höhle.

Unser Dank gebührt dem Altbürgermeister von Wagna, dem OL Pionier und Ex ÖFOL Präsidenten Franz Trampusch für stets offene Ohren und Tore zur Höhle. Auch dem LAC eine Danke für das Verfügungstellen der Karte.

Fotos: Wolfgang Pötsch

Weitere Fotos von Herwig Allwinger

in Alle News

27. November 2013