Forum: Das ist kein vom ÖFOL betriebenes Kommunikationsforum. Die Inhalte müssen sich nicht mit der Meinung des ÖFOL Vorstandes decken

Zweites Gold für Russland, erstes für Schweden

Drei gegabelte Schleifen waren für Damen wie Herren jeweils zu laufen – in Summe 15.1 km Luftlinie / 18 km Idealroute mit 420 Höhenmetern bzw. 17.5 km / 20.9 km Idealroute und 500 Höhenmeter. Mit circa der Hälfte der Strecke auf breiten Skating-Spuren entwickelten sich sehr schnelle Rennen, bei denen die erwarteten Siegerzeiten deutlich unterschritten wurden. Jeweils um die 63 Minuten benötigten Siegerin bzw. Sieger.

Zum Schluss ungefährdet waren die Tagesschnellsten, die Russin Tatyana Oborina und der Schwede Erik Rost, sie siegten mit 13 bzw. 18 Sekunden Vorsprung. Viel knapper ging es bei den Entscheidungen um Silber und Bronze zu: Bei den Damen setzte sich Hana Hancikova aus Tschechien hauchdünn vor der Schwedin Josefine Engström durch. Bei den Herren gab es vielumjubeltes Heim-Silber für den Schweizer Christian Spoerry, der im Zielsprint schneller als der lange führende Russe Andrey Lamov war.

Nach zwei Wettkampftagen haben bereits sieben verschiedene Nationen Medaillen errungen. Das erfolgreichste Team ist bisher das russische mit vier mal Edelmetall (zwei Gold, zwei Bronze).

Die österreichischen Starter Johann Kugler und Stephan Varga belegten im Langdistanz-Renen die Ränge 41 und 42. Beide zeigten sich mit ihrer körperlichen Form zufrieden, wenngleich sie anmerkten, dass ihnen die aufgrund der fehlenden Möglichkeiten mangelnde Wettkampfpraxis bemerkbar war. Stephan Varga wusste auch von ein paar kleinen Orientierungsfehlern zu berichten. Bernhard Kogler musste nach zwei Schleifen mit Rückenproblemen aufgeben; er sucht sich nun zu erholen um für die Mitteldistanz am Samstag fit zu sein.

Bei der Mitteldistanz wird auch der nachgereiste Rest des österreichischen Teams an den Start gehen. An der Mixed Sprint-Staffel am Donnerstag ist Österreich nicht vertreten.

Keine Medaille für Österreich gab es bei den Senioren im Mitteldistanz-Bewerb – der aussichtsreichste Läufer, Curt Maier, musste in der Kategorie H70- mit dem vierten Rang vorliebnehmen. Die Senioren bestreiten am Samstag noch ein Langdistanz-Rennen.

Links:

Veranstaltungshomepage
IOF Live Center (GPS Tracking)
Live Stream
Live Ergebnisse Mixed Sprint Relay

Fotos: Erik Adenstedt

von Erik Adenstedt in Leistungssport Ski-O

21. Januar 2015