Forum: Das ist kein vom ÖFOL betriebenes Kommunikationsforum. Die Inhalte müssen sich nicht mit der Meinung des ÖFOL Vorstandes decken

Wiederum tolle internationale Erfolge des Ö-MTBO-Teams Tschechischer Cup in Namest na Hane

Der tschechische MTBO-Cup mit knapp 300 Teilnehmern gilt vielfach als die „Königs-Liga“ aller Landes-Cup-Bewerbe, einfach weil die Dichte enorm groß ist. Extreme äußere Bedingungen forderten alle Sportler. Neben kühlen und nassen Bedingungen und teilweise rutschigen Pfaden, waren es vor allem die deutlich längeren Strecken, – als in Österreich – die alles abverlangten. Glücklicherweise blieb man von Stürzen und Defekten weitestgehend verschont.

Die Österreichischen Elite- und Nachwuchsfahrer konnten an beiden Tagen (Samstag 23.5. Middle /So. 24.5. Langdistanz) erstklassige Leistungen zeigen.

Gab es bereits zwei Wochen zuvor, gute Erfolge von Österreichischen MTBOlern, so setzte sich dieser „Erfolgs-run“ nahtlos fort. Auch waren diese MTBO-Wettkämpfe der allerletzte Test, für die in 2 Wochen stattfindende MTBO-Europameisterschaft.

Dank all dieser Erfolge in den letzten Wochen, darf man guten Mutes die Reise nach Idanha á Nova/ Portugal antreten.

Allen voran befindet sich Kevin HASELSBERGER (NF Villach) in sehr aufsteigender Form. Sein Sieg auf der Middle- und sein 2. Platz im Langdistanzbewerb, untermauert dies deutlich.

Tagessiege an beiden Tagen gab es sowohl für Theo ABART (OLG Ströck Wien) in der H -17-Kategorie, als auch für Antonella FANTONI (NF Villach / D-20).

Auch Lisa PIRKER (die sich von ihrer langwierigen Verletzung gut erholt), und Saskia HOFER sicherten sich noch Podestplätze, Paul KRATKY (4.+5.Platz) schrammte 2 Mal nur knapp am Podest vorbei. Alle Nachwuchs-FahrerInnen präsentierten sich so in zufrieden stellender EM-Form.

 

von Michael Melcher in Leistungssport MTBO

28. Mai 2015