Forum: Das ist kein vom ÖFOL betriebenes Kommunikationsforum. Die Inhalte müssen sich nicht mit der Meinung des ÖFOL Vorstandes decken

Thermenland Open, Alpen Adria Cup

Über 700 Läuferinnen und Läufer nahmen an den Bewerben im steirischen Thermenland teil und erlebten Orientierungslauf vom Feinsten.

Den Auftakt bildete die Alpen-Adria-Staffel im Buchwald bei Fürstenfeld mit Start und Ziel im Freibad. Teams aus 7 Alpen-Adria-Regionen in 5 Ländern nahmen an der Staffel in den Elite-Kategorien teil, dazu nutzen viele Orientierungsläuferinnen und -läufer in den offenen Kategorien die Möglichkeit, sich auf die folgenden Austria-Cup-Läufe einzustimmen bzw. einen zusätzlichen Lauf mitzunehmen und Staffelgefühl zu erleben. In der Elite konnten sowohl bei den Damen als auch bei den Herren Teams aus der Steiermark die Staffel für sich entscheiden.

Der 4. Lauf zum Austria Cup 2015 fand am Samstag mit Wettkampfzentrum im Kurpark von Bad Waltersdorf statt. In der Elite wurde dieser Lauf auch als Weltranglistenlauf durchgeführt. Der Bewerb über die Mitteldistanz fand im "Hofwald" auf einer neu aufgenommen Karte statt – ein interessantes Laufgebiet mit teilweise tiefen Gräben und zahlreichen feinen Details, weitgehend gut und schnell belaufbar. Es galt die richtige Mischung aus Direktrouten und Umlaufen zu finden, mit Augenmerk auf die Feinorientierung und steten Kartenkontakt bei gleichzeitigem Hochhalten des Tempos. Regen und dunkle Wolken erschwerten die Sicht, sorgten aber auch für eine angenehme Lauftemperatur. In der Elite feierten die Geschwister Anna und Erik Simkovics einen Doppelsieg – Anna mit einem deutlichen Vorsprung von vier bzw. viereinhalb Minuten auf Laura Ramstein und Anja Arbter, Erik knapp, vier Sekunden vor Xander Berger und ein gute halbe Minute vor Matthias Reiner.

Samstag Abend zogen viele Läuferinnen und Läufer ins nahegelegene Fürstenfeld weiter, wo im Stadtzentrum die Burgenländischen und Steirischen Sprint-Meisterschaften durch den SKV OLG Deutsch Kaltenbrunn ausgetragen wurden. Der Sprint fand direkt im Anschluss an den Fürstenfelder Brunnenlauf statt und war somit auch eine gute Werbung für den Orientierungssport. Die Meisterschaftswertungen in den Hauptkategorien entschieden Laura Ramstein (Steiermark), Helmut Gremmel (Burgenland) und Philipp von Arx (Steiermark) für sich. 

Beste Laufbedingungen bot der Sonntag: Sonnenschein, vereinzelte Wolken, nicht zu heiß. Für den 5. Lauf zum Austria Cup, zugleich Österreichische Meisterschaften für Nachwuchs und Senioren über die Langdistanz hatte der durchführende Verein, der OC Fürstenfeld, einen weiteren Teil des Hofwaldes kartieren lassen, ein Gebiet südlich im Anschluss an das Laufgebiet des Vortages, das noch nie für Orientierungslauf genutzt worden war. Wesentlich flacher als der Nordteil und sehr gut belaufbar, erlaubte der Wald hohes Tempo und meist direkte Routen. Richtung halten und Feinorientierung im Flachen waren hier angesagt. Der Schlussabschnitt führte direkt ins Zentrum von Bad Waltersdorf, wo um den Teich im Kurpark noch eine Runde bis ins Ziel zu laufen war.

Mit einer stimmungsvollen Ehrung der Siegerinnen und Sieger aller Kategorien des 5. Austria Cups und einem Sieg der Steiermark in der Alpen-Adria-Wertung endete ein rundum gelungenes Orientierungslauf-Wochenende. 

Am Sonntag war auch der ORF vor Ort – ein Bericht vom 5. Austria Cup und der ÖM Lang wird auf ORF Sport + gesendet.

Links:

> Homepage Thermenland Open
> Ergebnisse Alpen-Adria-Staffel
> Ergebnisse 4. Austria Cup / WRE
> Ergebnisse 5. Austria Cup / ÖM Lang
> Ergebnisse Burgenländische und Steirische Sprint-Meisterschaft
> ORF-Bericht 5. AC / ÖM Lang auf YouTube


Sendetermine ORF-Bericht (ORF Sport +):

Dienstag   23.06.   21:15
Mittwoch 24.06. 9:15
Donnerstag 25.06. 0:15
Donnerstag 25.06. 12:15
Freitag 26.06. 3:15
Freitag 26.06. 15:15
Samstag 27.06. 6:15
Samstag 27.06. 18:15

Gestaltung: Karoline Zobernig

Der Bericht ist während dieser Zeit auch über die ORF TVThek abrufbar.

Fotos unten: Markus Adenstedt

in Austria Cup OL

24. Juni 2015