Forum: Das ist kein vom ÖFOL betriebenes Kommunikationsforum. Die Inhalte müssen sich nicht mit der Meinung des ÖFOL Vorstandes decken

MTBO WM Liberec: It’s a rainy day!

Nach zwei Vorbereitungstagen und einer pompösen Opening Ceremony am Montagabend startete heute das sportliche Programm der WM mit der Mitteldistanz. Pünktlich zum Wettkampftag setzte pausenloser Regen in Liberec ein und verwandelte die staubigen Wege in anspruchsvolle Trails.

Vom österreichischen Team kam Kevin HASELSBERGER mit den schwierigen Bedingungen am besten zurecht, konnte sich mit seiner Leistung im absoluten Spitzenfeld festsetzen und mischte zwischenzeitlich im Kampf um die Medaillen mit. Bis zum Zuschauerposten war er auf dem Weg zu Bronze, hatte dann aber einen Sturz der an der Konzentration knabberte und wertvolle Sekunden kostete. Schlussendlich verpasste Kevin um zwei Sekunden ein Diplom und wurde ausgezeichneter Siebenter.

Sonja ZINKL (19.) und Andi Waldmann (17.) konnten sich mit guten Leistungen Top-20 Plätze bei den Damen und Herren sichern. Michi GIGON und Bernhard SCHACHINGER erkämpften die Plätze 23 und 24. Die weiteren Österreicher konnten sich trotz Fehler im Mittelfeld platzieren.

Morgen steht das Rennen über die Sprintdistanz am Programm und das Eliteteam wird wieder top motiviert auf die Jagd nach Spitzenplätzen gehen.

Das Juniorenteam konnte das Leistungspotenzial nur teilweise abrufen.
Rafael DOBNIK überzeugte mit Rang 8 und nur einer Minute Rückstand auf die Bronzemedaille.

Tobias MICKO, wie alle anderen Teamkollegen noch im Jugendteam startberechtigt, „verhaute“ leider einige Routenwahlen und landete bei seinem Juniorendebut immerhin noch auf Rang 49.
Theo ABART (absolvierte 80% der Strecke laufend, Schaltwerksdefekt), Paul KRATKY und Markus FINDER landeten am  Ende des Feldes.
Bei den Damen gelang Julia RITTER ein solider Lauf, Belohnung dafür war der 17. Platz.
Jeweils im Zweiminutenabstand dahinter landeten Antonella FANTONI, Lea HNILICA, Lisa PIRKER und Saskia HOFER im Mittelfeld. Brigitte WALDMANN war aufgrund der schwierigen äußeren Bedingungen stark gefordert, sie wird beim morgigen Sprint wieder angreifen.

Weiteres Programm und Ergebnislisten: http://www.wmtboc2015.cz/

Elite:

1. Barlet Gaelle                               FRA       53:32
2. Tichovska Martina                     CZE        53:56
3. Benham Emily                             GBR       54:06
19. Zinkl Sonja                                 AUT       61:43
23. Gigon Michaela                        AUT       62:49
48. Senft Nicole                              AUT       81:46 
 

1. Foliforov Anton                          RUS       58:16
2. Dallavalle Luca                            ITA         58:21
3. Pospisek Marek                          CZE        59:20
7. Haselsberger Kevin                    AUT       60:42
17. Waldmann Andreas                 AUT       63:26
24. Schachinger Bernhard             AUT       65:22
34. Breitschaedel Tobias               AUT       67:41
53. Exler Florian                            AUT       72:28
54. Rief Andreas                              AUT       72:58
 

Junioren:
1. Fedoseeva Alena                        RUS       49:28
2. Denaix Lou                                   FRA        50:16
3. Mikryukova Darya                      RUS       50:27
17. Ritter Julia                                  AUT       60:08
21. Fantoni Antonella                    AUT       61:46
23. Hnilica Lea                                 AUT       63:26
26. Pirker Lisa                                  AUT       65:37
29. Hofer Saskia                              AUT       67:55
33. Waldmann Brigitte                  AUT       77:43


1. Sandberg Oskar                          SWE       52:39
2. Cully Andrej                                  SVK        53:15
3. Snuparek Vaclav                         CZE        53:32
8. Dobnik Rafael                             AUT       54:37
49. Micko Tobias                            AUT       73:12
57. Abart Theo                                AUT       91:22
58. Kratky Paul                                AUT       91:56
59. Finder Markus                           AUT       103:49

von Bernhard Schachinger & Thomas Hnilica in Leistungssport MTBO

18. August 2015