Forum: Das ist kein vom ÖFOL betriebenes Kommunikationsforum. Die Inhalte müssen sich nicht mit der Meinung des ÖFOL Vorstandes decken

Adventcup 2015

Am 6.Dezember 2015 ist der Adventcup mit dem 1.AdvEnte-Cup 2015 auch im äußersten Osten Wiens angekommen. Das Wohnbaugebiet zwischen Thürnlhofstrasse und Pantucekgasse wurde erstmals orientierungstechnisch erschlossen, wobei auch ein wenig Wiesenland und ein kleines Waldgebiet einbezogen wurde. Trotz feucht-kühler Witterung und langer Anreisezeit wurde der adventcuptypische Schnitt von 150 Teilnehmer beinahe erreicht. Die Veranstaltung wurde zusätzlich durch die Teilnahme von rund 20 Mitgliedern des ÖFOL-Jugendkaders aufgewertet. Den Organisatoren und Läufern standen dabei erfreulicherweise das Jugendzentrum Simmering als hochwertiges WKZ zur Verfügung. Dies wurde durch die unbürokratische und verständnisvolle Unterstützung seitens Herrn Hannes Bauer (Leiter des JZ Simmering) und seiner freundlichen und hilfsbereiten Mitarbeiterinnen möglich.

Zum Video vom Tag

Weiter ging es am 13. Dezember, dem 3.Adventsonntag, im Engelshof. Garniert mit dem Autobahngeflecht im Norden ein wahrlich würdiges Gebiet für den Adventcup. Ein Dank geht an Orienteering Klosterneuburg, die uns die Nutzung dieser genialen Karte ermöglicht haben. Wie beim ersten Lauf galt es für die Starter der Kategorien Ultimate und Premium einen Schleifen-Gedächtnis-OL ohne, oder mit Postennummern zu absolvieren. Wie bei allen Läufen gibt es ein Video mit Impressionen, Bilder sagen mehr als tausend Worte!

Zum Video vom Tag

Der krönende Abschluss fand schlussendlich am 4. Adventsonntag in einem schon bekannten hochwertigen WKZ dem Otto-Wagner-Spital statt. Auf die Läufer wartete, für manche vielleicht überraschend, ein vollkommen neues Laufgebiet, das erst kürzlich gänzlich neu aufgenommen wurde. Die Strecken führten nahezu sofort aus dem Spital heraus und boten mit dem Steinhofer Park und mehreren verwinkelten Wohnhausanlagen sofort knifflige Aufgaben. Viele Parallelsituationen und auch einige gemeine Fallen machten den Gedächtnis-Läufern das Leben schwer. Das Resultat war der eine oder andere Fehlstempel, beim Adventcup eigentlich nichts Besonderes! Wie schon 2015 war der letzte Lauf ein Gedächtnis-Tankstellen-OL. Dieses Mal mit acht möglichen Tankstellen im Gelände. Je nach Taktik konnten einige Tankstellen ausgelassen oder sogar mehrfach besucht werden, kaum zwei LäuferInnen hatten die gleichen Wege/Routen. Mehr merken (und dafür länger brauchen) und Tankstellen auslassen oder lieber öfters tanken und mehr Laufwege in Kauf nehmen? Mehr Risiko oder mehr Kilometer? Beantworten kann diese Fragen nur ein Besuch des Routegadgets  und die Ergebnislisten.

Zum Video vom Tag

Wie sich beim Laufanalysen-Small-Talk an der Puschhexxengebräu-Theke zeigte hat das etwas andere Adventsonntag-Vormittags-Vergnügen allen Teilnehmern drei weitere Male viel Freude bereitet. Die Veranstaltungen wurden überaus positiv bewertet – hoffentlich nicht nur wegen des traditionellen, köstlichen OL-Lebkuchens, der zum Auffüllen der Energiereserven und zum Stimmungsheben perfekt geeignet ist.

Das Adventcup-Team bedankt sich bei allen Teilnehmern und freut sich schon auf den Advent 2016, wo wir mit frischer Motivation und einigen neuen Ideen ein weiteres Mal durchstarten werden!

Links zu den Ergebnissen, Gesamtwertung und noch viel mehr

von Franz Glaner in Alle News

18. Januar 2016