Forum: Das ist kein vom ÖFOL betriebenes Kommunikationsforum. Die Inhalte müssen sich nicht mit der Meinung des ÖFOL Vorstandes decken

MountainBikeOrientieren in Ebene und Hügelland

Am Samstag, 30.4.2016, erwartet die Teilnehmer und Teilnehmerinnen eine Sprintdistanz, die spannender kaum sein könnte. Eine Kombination aus feinen Singletrails und flott befahrbaren Wegen, aber auch die Tatsache, dass während des gesamten Wettkampfes quer gefahren werden darf, machen die Entscheidungen voraussichtlich sehr spannend. Fahrer, die physisch anderen weit überlegen sind, könnten gegen ein sauberes, fehlerfreies Rennen eines Mitstreiters, chancenlos sein. Somit werden vermutlich einige am Stockerl stehen, die sonst "nur" zum Spaß dabei sind.

Tags darauf folgt ein Wald, der im Gegensatz zum vortägigen Rennen kaum unterschiedlicher sein könnte. Die Hänge des Rosaliengebirges rufen zur ÖSTM/ÖM über die Langdistanz. Viele Forststraßen schlängeln sich die Hänge hinauf und hinunter, dazwischen sind aber auch einige kleinere Wege und Trails zu entdecken.

Es wird auf jeden Fall eine fordernde Langdistanz, angepasst an unterschiedliche Anforderungen. Bahnleger und Wettkampfleiter Gottfried Tobler lädt alle ambitionierten Fahrer, sowie alle Hobbyfahrer auf eine Strecke ein, die optimal auf das Alter und die Fahrfertigkeiten angepasst ist.

Bis Donnerstag besteht noch die Möglichkeit sich für die beiden Rennen anzumelden, die Veranstalter Fun-OL Niederösterreich bzw. HSV Großmittel und GO Harzberg freuen sich auf ein breites Teilnehmerfeld um die Veranstaltungen noch spannender durchführen zu können.

Related Links

von Tobias Micko in Austria Cup MTBO

19. April 2016