Forum: Das ist kein vom ÖFOL betriebenes Kommunikationsforum. Die Inhalte müssen sich nicht mit der Meinung des ÖFOL Vorstandes decken

OL-Weltcup in Polen

Angeführt wird das Team von den beiden bereits sehr erfahrene A-Kader Athleten Gernot Kerschbaumer und Ursula Kadan. Beide konnten bis zum jetzigen  Zeitpunkt ihr Training  planmäßig umsetzen und freuen sich so wie auch der Rest, des zum Teil sehr jungen Teams, auf den ersten richtigen internationalen Vergleich mit anderen Athleten.

Bei den Herren werden 154 Athleten und bei den Damen 110 Athletinnen um Weltcuppunkte laufen. Ein großes Starterfeld garantiert spannende Wettkämpfe. Vor allem beim Sprint dürfte es ein äußerst schwieriges Unterfangen werden das A-Finale zu erreichen, schaffen es doch nur die besten 20 Läufer und Läuferinnen aus je zwei Vorläufen ins A-Finale.

Die Zielsetzung des gesamten Teams ist aber nicht bloß dabei zu sein, sondern mit viel Selbstvertrauen die Chance zu nutzen das Gelernte umzusetzen. Diese Einstellung gilt vor allem für die jungen Athleten im Team.

Athleten:

Herren:

Franz Glaner
Helmut Gremmel
Matthias Gröll
Gernot Kerschbaumer
Robert Merl
Matthias Reiner

Damen:

Anja Arbter
Ursula Kadan
Laura Rammstein
Anna Simkovics

Programm Wettkämpfe:

Samstag 30.04. 10:00-13:45 Mitteldistanz
Sonntag 01.05. 09:00-11:20 Sprint Qualifikation
Sonntag 01.05. 17:00-19:00 Sprint Finale
Montag 02.05. 14:00-15:15

Mixed Sprint-Staffel

Alle Wettkämpfe sind live im Internet  zu verfolgen.

Link:

> Veranstaltungshomepage

von Martin Binder in Leistungssport OL

28. April 2016