Forum: Das ist kein vom ÖFOL betriebenes Kommunikationsforum. Die Inhalte müssen sich nicht mit der Meinung des ÖFOL Vorstandes decken

Steiermark gewinnt Bundesländerstaffel

Mit Start und Ziel beim Sportplatz Gutenbrunn wurde die Bundesländerstaffel im südlichen, "grüneren" Teil der vom Vortag bekannten neuen OL-Karte des OLT Transdanubien ausgetragen. Teilweise dichter Bewuchs sowie kleine Lichtungen und Aufforstungen prägten das Laufgebiet.

In der Bundesländerwertung, bei der die Platzziffern der besten drei Staffeln eines Bundeslandes zusammengezählt werden und das Bundesland mit der niedrigsten Gesamtsumme gewinnt, fiel einmal mehr die Entscheidung zwischen der Steiermark und Wien. Wie im Herbst 2015 bei der Austragung der Bundesländerstaffel in Tirol hatte die Steiermark das bessere Ende für sich: Die Staffelränge 2, 4 und 6 und somit die Gesamtpunktezahl 12 standen zum Schluss für die Läuferinnen und Läufer in Grün zu Buche – wohl stellte Wien die schnellste Staffel, doch mit den weiteren Rängen 7 und 8 und der Gesamtepunktezahl 16 hatte es knapp das Nachsehen. Auf Rang 3 der Bundesländerwertung wie in den Jahren zuvor und mit doch schon deutlichem Punkteabstand Niederösterreich; gefolgt von den gemeinsam angetretenen Ländern Oberösterreich, Salzburg und Tirol sowie dem Burgenland auf Rang 5.

16 Jahre – so das Durchschnittsalter der schnellsten Staffel insgesamt. Jakob Wolfram, Ylvi Kastner, Jasmina Gassner, Clemens Wolfram und Florian Kurz, alle von den Naturfreunden Wien, lagen in der Endwertung gute 2,5 Minuten vor dem ersten Team aus der Steiermark – ein erneut starkes Zeichen des Wiener Nachwuchses. Die drittschnellste Staffel stellte Niederösterreich.


Links:

> Ergebnis Bundesländerstaffel (Staffeln)
> Bundesländerwertung
> Routegadget Bundesländerstaffel
> Ergebnis Einzellauf 
> Video Bundesländerstaffel (© Andreas Waldmann)

in OL

6. Juni 2016