Forum: Das ist kein vom ÖFOL betriebenes Kommunikationsforum. Die Inhalte müssen sich nicht mit der Meinung des ÖFOL Vorstandes decken

JWOC Mitteldistanz Finale

Beim heutigen Mitteldistanz Finale in Susch-Lavin, wurde in einem sowohl technisch als auch physisch fordernden Wald um Medaillen und Top-Platzierungen gekämpft. Aus österreichischer Sicht war der Tag ein Erfolg. Mathias Peter gelang ein sehr guter Lauf und er konnte sich den 8. Platz mit nur 2 Minuten Rückstand auf den Sieger, in einem sehr knappen Rennen sichern. Jasmina Gassner lief auf den hervorragenden 15. Platz.

Das Laufgebiet wurde durch einen detaillierten Hang mit vielen vorgelagerten Hügeln, die mit einigen Felswänden gespickt waren, gebildet. Der Wald ähnelte stark den skandinavischen Gebieten und war durch den vielen Regen auch ähnlich nass. Steile Anstiege wechselten mit Hochgeschwindigkeits-Downhillpassagen, die höchste Konzentration erforderten.

Nach einem starken Qualifikationlauf startete Mathias Peter heute am Ende des Feldes. Er begann gut und fand einen „guten Flow“, leider kosteten ihm zwei kleine Fehler einen Diplomplatz. Auch die anderen Läufer und Läuferinnen konnten Österreich im A-Finale gut vertreten. Jasmina Gassner, eine der Jüngsten im Starterfeld, konnte ihre technischen Fähigkeiten super ausspielen und mit einem fehlerfreien Lauf den 15. Platz belegen. Jannis Bonek (40. Platz) und Florian Kurz (47. Platz) liefen größtenteils ein gutes Rennen, jedoch fehlte der nötige Speed um weiter vorne zu landen.

Im B-Finale konnten sich vor allem Nicolas Kastner (15. Platz) und Carina Polzer (10.Platz) in den vorderen Plätzen klassieren.

Ergebnisse A Finale Herren:

1. Curiger Thomas SUI 24:21

8. Peter Mathias AUT 26:21

40. Bonek Jannis AUT 29:27

47. Kurz Florian AUT 31:31

Ergebnisse A Finale Damen:

1. Aebersold Simona SUI 24:06

15. Gassner Jasmina AUT 29:38

Fotos von Domink Jandl

von Jannis Bonek in Leistungssport OL

14. Juli 2016