Forum: Das ist kein vom ÖFOL betriebenes Kommunikationsforum. Die Inhalte müssen sich nicht mit der Meinung des ÖFOL Vorstandes decken

Die Einzelleistungen im Team bestätigt

Der Regen setzte erst während der Startstrecke ein, zur Sache ging es aber gleich ab den ersten Metern. Kurz nach dem Verlassen der Arena galt es einigen nicht kartierten Absperrungen und Pollern auszuweichen. «Ich sah im letzten Moment, wie die Läuferin vor mir zur Seite sprang und konnte glücklicherweise noch ausweichen», berichtet Ursula Kadan von den nervenaufreibenden ersten Sekunden des Rennens. Weniger Glück hatte beispielsweise die Französin Isia Basset, welche mit einem der Pfosten kollidierte. Kadan hatte ihren Lauf in der Folge aber unter Kontrolle und übergab an Position fünf liegend an Robert Merl.

Dieser konnte die hohe Pace der führenden Teams mehrheitlich mithalten. «Physisch war ich gut unterwegs und auch die Routen habe ich wohl richtig gewählt, auch wenn diejenigen im Zoo nicht immer einfach zu entscheiden waren», so Merl nach der Hälfte der Staffel. Wirklich Zeit, um die Tiere anzuschauen, blieb den Läufern im Zoo indes nicht. Er sei aber etwas überrascht gewesen, als die Route plötzlich unter einem Aquarium hindurchführte.

Wertvolle Sekunden im Zoo liegen gelassen

Gernot Kerschbaumer startet an achter Stelle liegend auf seine Bahn. Nach einem guten Start verlor er bei einem Posten kurz die Konzentration und verlor durch eine kleine Suchaktion in der Nähe der anderen Gabelungsvarianten wertvolle Sekunden. Er übergab weiterhin an Position acht liegend an Laura Ramstein, diese wurde aber von Norwegen, Polen und der Ukraine dicht bedrängt. Durch eine etwas längere Routenwahl zum ersten Posten verlor Ramstein zwar etwas Zeit, lief die Top 10 Platzierung aber sicher ins Trockene.  

Die Sprintstaffel bildete den Abschluss der Orientierungslauf Bewerbe bei den diesjährigen World Games. Mit drei Top 10 Rangierungen und überzeugenden Leistungen des gesamten Teams darf auf drei erfolgreiche Tage in Breslau zurückgeblickt werden. 

Resultat

GPS Relay 1
GPS Relay 2
GPS Relay 3
GPS Relay 4  

TV                   

von Philipp Von Arx in Leistungssport OL

27. Juli 2017