Forum: Das ist kein vom ÖFOL betriebenes Kommunikationsforum. Die Inhalte müssen sich nicht mit der Meinung des ÖFOL Vorstandes decken

Ladies Day in Orléans!

Marina REINER erreichte in einem sehr guten Rennen ihr bestes EM – Ergebnis und schrammte knapp an den Top Ten vorbei. Sonja ZINKL wurde 26. Die Goldmedaille konnte sich bei diesem Rennen die Tschechin Martina Tichovska mit über einer Minute Vorsprung auf die Dänin Camilla Sœgard sichern. Dritte wurde wie Schweizerin Maja Rothweiler.
Bei den Herren konnte nur der Weltmeister aus dem Jahr 2012, Tobias BREITSCHÄDEL, seine Leistung abrufen – er wurde 15. Kevin HASELSBERGER hatte großes Pech: schon am Weg zum ersten Posten machte er einen Riesenfehler. Die verlorene Zeit konnte er nicht mehr aufholen – er wurde 47. Nur knapp dahinter folgte der EM – Debutant Bernhard KOGLER. Bernhard SCHACHINGER schonte sich nach einer Krankheit für die kommenden Rennen und fuhr mit „angezogener Bremse“. Andi WALDMANN muss dieses Rennen nach einem Defekt, mehreren kleinen Fehlern und zuletzt auch noch einem falsch gestempelten Posten abhaken.
Die Revanche folgt in den kommenden Tagen.

Top motiviert und gut gelaunt startete das „Austrian Youth Team“ um 6:30 in den Tag – um 8 Uhr waren wir bereits im College Campus von Orléans, dem Wettkampfzentrum der Sprintdistanz. Alte Karten und Google Streetview versprachen einen o-technisch äußerst anspruchsvollen Sprint, bei dem jeder kleinste Fehler das Rennen entscheiden könnte.
Nachdem wir unsere Startzeiten erst in der Startquarantäne erfahren hatten, starteten wir 15 Minuten danach in ein Rennen, welches sich als perfekt zugeschnitten für unsere Mädels herausstellen sollte. Die Strecken führten durch ein abwechslungsreiches Campus – Gelände, in dem viele enge Durchgänge und Stiegen eine große Herausforderung am Mountainbike darstellten!
Am besten konnte dieses spannende Rennen Jana HNILICA meistern, die in ihrem ersten Jahr in der Jugendkategorie die Silbermedaille erringen konnte! „War eh gut“ – so die neue Vizeeuropameisterin – nach der Silbermedaille bei der Schul – WM in Sizilien der zweite internationale Erfolg für die junge Wienerin in diesem Jahr.
Siegerin wurde die Französin Lucie Rudkiewicz, die Bronzemedaille holte die Finnin Saara YliHietanen.
Ihre Schwester Lea HNILICA erreichte den hervorragenden 5. Platz, der mit einem Diplom ausgezeichnet wurde. Maya KASTNER konnte bei ihrem MTBO – EM -Debut nach einem, mit ein paar kleinen Fehlern gespickten, Rennen den beachtenswerten 12. Platz erreichen.

Bei den Burschen in der Juniorenklasse (18-20 Jahre) konnte Jakob FLACHBERGER, der Kaderneuling, nach einem sehr großen Fehler zum ersten Posten sein Rennen noch retten und fuhr auf den soliden 22. Platz.
Rafael DOBNIK konnte abermals sein Können in einem guten Rennen unter Beweis stellen, unglücklicherweise ist er aber im Wegelabyrinth einen falschen Posten angefahrenen und wurde disqualifiziert.
In der Jugendklasse (15-17 Jahre) fand Jakob KRATKY nie richtig in die Karte und musste sich mit dem 32. Platz begnügen. Großes Pech hatte bei diesem Rennen auch der Kärntner Georg KOFFLER, der sich bei einer Gehsteigkante vor dem 7. Posten, nach einem bis dahin soliden Rennen, einen „Durchschlag“ am Hinterreifen holte und das restliche Rennen zu Fuß absolvieren musste. Das „Teamküken“ Hannes HNILICA konnte sein Können nicht unter Beweis stellen – auch er hatte zwei größere Fehler und landete im hinteren Bereich des Feldes. Der Bronzemedaillengewinner des letzten Jahres und Mitfavorit, Tobias MICKO, konnte seine Leistung nicht wiederholen. Nach einem durchwachsenen Rennen stempelte er, wie einige andere auch, den letzten Posten nicht.  Für die Mitteldistanz ist er besonders motiviert und zählt zu den heißesten Anwärtern auf das Podest.

Ein voller Medaillensatz bei den Masters rundet die österreichische Medaillenbilanz des ersten Tages ab: Manfred Stockmayer fährt zu Gold in H50-, Gaby Finder zu Silber in D50-, und Paul Grün holt Bronze in H60-.

Am Montag steht das Modelevent für die kommenden Waldetappen am Programm, eine optimale Vorbereitung, um bei den folgenden Bewerben wieder zuzuschlagen!

Ergebnisse & Infos

von Maya Kastner Rainer Burmann Tobias Micko in Leistungssport MTBO

30. Juli 2017