Forum: Das ist kein vom ÖFOL betriebenes Kommunikationsforum. Die Inhalte müssen sich nicht mit der Meinung des ÖFOL Vorstandes decken

Schlammiger WM-Auftakt

Durch die Nässe wurden die kurzen aber steilen Anstiege noch herausfordernder. Bei den Höhenmetern hatten sich die Veranstalter etwas verschätzt – statt 275Hm waren bei den Damen über 500Hm zu bewältigen.

Die Titelverteidigerin Olga Shipilova Vinogradova aus Russland meisterte das Wegewirrwarr zwar auch nicht fehlerfrei, aber am besten und holte sich wieder den Weltmeistertitel. Martina Tichovska (CZE) wurde Zweite und Emily Benham (GBR) Dritte. Sonja Zinkl und Michaela Gigon erreichten ex aequo mit einem 18. Platz das beste österreichische Ergebnis. Sonja Zinkl wurde durch einen Sturz etwas gebremst, außerdem schlichen sich bei beiden viele Fehler ein. Marina Reiner landete auf dem 22. Platz.

Bei den Herren gab es durch Krystof Bogar einen tschechischen Sieg.
Anton Foliforov und Valeriy Gluhov aus Russland komplettieren das Herrenpodium. Auch die österreichischen Herren taten sich im dichten Wegenetz nicht ganz leicht. Andi Waldmann und Kevin Haselsberger lagen nur eine Sekunde auseinander auf Platz 24 und 25. Kevin kämpfte schon recht bald mit einem verbogenen Schaltwerk, mit dem er nur mehr einige wenige Gänge nutzen konnte. Tobias Breitschädel beendete das Rennen knapp dahinter auf dem 27. Platz. Bernhard Schachinger wurde 35. Andi Rief und Bernhard Kogler belegten die Plätze 56 und 63.

Der Juniorweltmeisterinnentitel geht auch an Tschechien: Veronika Kubinova holte sich den Sieg. Der neue Mitteldistanzjuniorenweltmeister ist ein Franzose: Samson Deriaz. Jakob Flachberger erreichte mit einigen Fehlern den 24. Platz. Rafael Dobnik wurde von einem Ast im Auge gestreift und musste auf Grund einer verrutschten Kontaktlinse und den daraus resultierenden Sehproblemen das Rennen aufgeben.

Wirklich zufrieden mit dem Rennen war niemand im österreichischen Team, aber alle waren sich einig, dass es ein orientierungs- und biketechnisch würdiges und herausforderndes WM-Rennen war. Morgen, Dienstag geht es mit dem Massenstartrennen weiter, das neu im WM-Programm ist.

Ergebnisse, GPS-Tracking, …. Mitteldistanz:
http://www.mtbo.lt/wmtboc-2017/#day1

Fotos:
https://www.facebook.com/media/set/?set=a.1608390769211636.1073741837.244941382223255&type=1&l=f477f9a032

von Michaela Gigon Sonja Zinkl in Leistungssport MTBO

21. August 2017