Forum: Das ist kein vom ÖFOL betriebenes Kommunikationsforum. Die Inhalte müssen sich nicht mit der Meinung des ÖFOL Vorstandes decken

EYSOC/JWSOC & ESOC Mitteldistanz

Am heutigen Tag stand die Mitteldistanz an. Am Vortag regnete es häufig. Das führte dazu, dass die Strecke meist eisig war, dafür ermöglichten die kalten Temperaturen in der Nacht, die den Schnee verhärteten, das Abkürzen quer über die Wiese.

Als erster ging unser bester Eliteläufer Roland Fesselhofer ins Rennen. Er hatte nicht damit gerechnet, dass das Querfahren so gut geht und lief dadurch am Anfang alle Spuren aus. Dies kostete ihm sehr viel Zeit wodurch er seine Leistung von vorgestern nicht verbessern konnte, was ihn nicht zufrieden stimmte.

Danach waren die Jugend- und Juniorenläufer/innen an der Reihe. Dabei startete Anna Lueger als Erste. Sie hatte viel Spaß bei ihrem Lauf und konnte ihre Platzierung von gestern verbessern. Als nächste war Lena Ennemoser an der Reihe. Aufgrund einer nicht bekannt gegeben Veränderung der Loipe, welche nur händisch auf den Karten eingezeichnet wurde, verlor sie, wie ihre zwei Mitstreiterinnen Lisa Ennemoser und Lisa Moosmann, auf dem Weg zum 3. Posten wertvolle Zeit. Am Ende des Feldes starteten noch unsere zwei Juniorenläufer Antonia Erhart und Andrä Hölzl. Bei beiden schlichen sich kleinere oder auch größere Fehler ein, wodurch sie mit ihren Leistungen nicht zufrieden waren.

Wir freuen uns schon alle auf den wohlverdienten morgigen Ruhetag, damit wir gut ausgeruht am Mittwoch in die Langdistanz starten können.

Links:

> Ergebnisse EYSOC Mittel (Jugend)
Ergebnisse JWSOC Mittel (JuniorInnen)
Ergebnisse ESOC Mittel (Elite)
> Website ESOC/JWSOC/EYSOC 2018

von Lena Ennemoser & Andrä Höltzl in Leistungssport Ski-O

6. Februar 2018