Forum: Das ist kein vom ÖFOL betriebenes Kommunikationsforum. Die Inhalte müssen sich nicht mit der Meinung des ÖFOL Vorstandes decken

Wiener Akademische Meisterschaft Sprint

Der Sprint fand diesmal im Kurpark Oberlaa statt. Das Organisationsteam rund um Wettkampfleiter Erich Simkovics und Bahnlegerin Gunnel Nilsson bot den Teilnehmern einen schönen Sprint bei traumhaften äußeren Bedingungen.

In der Einzelwertung der allgmeinen Meisterschaftskategorien gewannen Anna Simkovics (Uni Wien) und Matthias Reiner (FH Wiener Neustadt), bei den Senioren ab 43 Birgit Gollmann (Uni Wien) und Georg Wittberger (WU Wien), und bei den Senioren ab 63 Elisabeth Knapp (Uni Wien) und Paul Grün (TU Wien).

Der Unisport-Gedanke steht im Mittelpunkt der Veranstaltung. Daher gibt es auch eine Teamwertung, damit auch Studierende und Akademiker, die nicht Leistungssportler sind, eine Chance auf eine Ehrung haben.

Unter den Teilnehmern auch Universiade-Bronzemedaillengewinner über 5000m und Olympiateilnehmer Andreas Vojta (PB 1500m 3:36, 5000m 13:38) – er nutzte die Gelegenheit für seine OL-Premiere und lief in er Meisterschaftskategorie. "Es war sehr cool, ich bräuchte aber noch ein bisschen Eingewöhnung zu den Abläufen. Ich bin kaum mehr als A1 gelaufen, weil ich dauernd zum Orientieren stehen bleiben musste – im Laufen hat man als Anfänger keine Chance etwas auf der Karte zu erkennen.", so sein Kommentar nach dem Lauf.

Das Universitätssportinstitut Wien bietet Studierenden und AkademikerInnen die Möglichkeit in den Orientierungslauf einzusteigen. Im März 2019 beginnt der nächste USI-OL-Kurs – ein guter Start in den Orientierungslauf.

Links:

> Ergebnisse
> Teamwertung
> Fotos
> USI Wien

Fotos: Gunnel Nilsson

von Anna Simkovics in OL Regionales

16. Oktober 2018