Forum: Das ist kein vom ÖFOL betriebenes Kommunikationsforum. Die Inhalte müssen sich nicht mit der Meinung des ÖFOL Vorstandes decken

Premiere im Zirbenland

Gleich in mehrfacher Hinsicht erwartet die Orientierungsläufer/-innen am kommenden Wochenende (14.-15. September) eine Premiere.

Erstmals werden Orientierungsläufe im Steirischen Zirbenland ausgetragen, das mit seiner unberührten Gebirgslandschaft Anforderungen wie sonst nur die nordischen Länder bietet.

Außerdem handelt es sich bei Laufgebieten in einer Seehöhe zwischen 1550m und 2100m um die höchstgelegensten Orientierungslaufmeisterschaften, die je in Österreich ausgetragen wurden.

Und drittens sind die über 600 Teilnehmer aus allen Bundesländern Veranstaltungsrekord für Nationale Meisterschaften in Österreich.

Veranstaltungsübersicht:

Samstag, 14.09.

Austriacup Sprint – Winterleiten Naturrodelbahn – 12:00 bis 14:00 Uhr

Österreichische Meisterschaft/Staatsmeisterschaft-Mixed-Sprint-Staffel – TÜPL Seetaleralpe – 15:30 bis 17:30 Uhr – Siegerehrung 17:30 Uhr

Sonntag, 15.09.

Österreichische Staatsmeisterschaften/Austriacup-Langdistanz – Winterleiten/TÜPL Seetaleralpe – 10:00 bis 13:30 Uhr – Siegerehrung 13:30 Uhr

Das österreichische Nationalteam zählt ja seit kurzem zur absoluten Weltspitze und ist fast ausnahmslos am Start des Zirbenlandopen 2019.

Sowohl die Damen als auch die Herren konnten mit Top-10-Platzierungen bei den Weltmeisterschaften in Norwegen ihre Leistungsstärke unter Beweis stellen – die Herren sind sogar erstmals in die Top-Gruppe der besten Länder aufgestiegen.Die meisten der Favoriten kommen aus der Steiermark oder trainieren im Leistungszentrum des Steirischen OL-Verbandes.

In der Mixed-Sprint-Staffel-Staatsmeisterschaft wird ein Zweikampf zwischen den jungen Teams des Titelverteidigers und Veranstalters OLC Graz (Orientierungslaufclub Graz) und den Naturfreunden Wien erwartet. Beim Grazer Team wird mit der Aufstellung Carlotta Scalet – Georg Gröll – Mathias Peter – Laura Ramstein gerechnet.

Über die Langdistanz wird bei den Herren ein Zweikampf zwischen Österreichs Topläufern Gernot Ymsen-Kerschbaumer und Robert Merl (wohnhaft in Graz) erwartet. Außenseiterchancen werden auch hier den jungen Grazer Läufern eingeräumt.

Bei den Damen wird die Entscheidung wohl zwischen den Steirerinnen Ursula Kadan (Fürstenfeld) und Laura Ramstein (Graz) fallen.

Und hier noch ein kleiner Vorgeschmack mit aktuellen Fotos aus dem Wettkampfgebiet https://www.olc-graz.at/cms/index.php/zirbenlandopen2019/gelaende

Flyer Zirbenlandopen

von Günter Kradischnig in Alle News Austria Cup

10. September 2019

Weitere Bilder