Forum: Das ist kein vom ÖFOL betriebenes Kommunikationsforum. Die Inhalte müssen sich nicht mit der Meinung des ÖFOL Vorstandes decken

Unsere neue ÖFOL-Präsidentin

Am 16. November 2019 wurde Elisabeth Kirchmeir von der Mitgliederversammlung zur neuen Präsidentin des Österreichischen Fachverbandes für Orientierungslauf (ÖFOL) gewählt.

Sie folgt in dieser Funktion Erik Adenstedt nach, der den ÖFOL zehn Jahre lang als Präsident geleitet hat.

Elisabeth Kirchmeir wuchs als gebürtige Wiener Neustädterin in Treffen bei Villach auf und kehrte nach der Matura in ihre Geburtsstadt zurück, um näher am Studienort in Wien zu sein.

Noch während ihres Studiums (Publizistik und Sprachwissenschaften) begann sie als Journalistin für die Wiener Neustädter Wochenzeitung Wiener Neustädter Nachrichten, später für die Niederösterreichischen Nachrichten zu arbeiten.

Ihr Studium schloss sie 1992 ab.

In Wiener Neustadt lernte sie ihren späteren Ehemann Harald Lipphart kennen. Gemeinsam zog das Paar ins Burgenland, ohne jedoch den Kontakt zu Wiener Neustadt zu verlieren.

Orientierungslauf entdeckt

Ihrem Sohn Constantin verdanken beide ihre Freude am Orientierungslaufsport. Maria Prünner, selbst begeisterte Orientierungsläuferin und AHS-Lehrerin für Mathematik und Sport am Gymnasium Kurzwiese in Eisenstadt, machte im Schuljahr 2007/2008 die Kinder der Sportklasse mit dem Orientierungslaufsport vertraut.

Anfangs brachten sich die Eltern noch als Chauffeure zu den OL-Veranstaltungen und als interessierte Zuschauer ein, bald packte sie jedoch selbst der Ehrgeiz und beide traten dem Heeressportverein OL Wiener Neustadt bei.

Seither wird kaum ein Wettkampf ausgelassen. Elisabeth Kirchmeir und Harald Lipphart-Kirchmeir treten in allen drei, in Österreich praktizierten Orientierungslaufsparten an: Fuß-OL, MTBO und Ski-O.

Nicht ohne Erfolg: 2019 durfte sich Elisabeth Kirchmeir über die Silbermedaille bei der Österreichischen Meisterschaft in der Mixed Sprint Staffel (gemeinsam mit Emanuel Braun und Michael Stockmayer) auf der Seetaler Alpe und die Bronzemedaille in der Österreichischen Meisterschaft im Sprint in Hopfgarten freuen.

Der ideale Sport

„Orientierungslauf ist eine großartige Sportart!“, sagt Elisabeth Kirchmeir. „In freier Natur zugleich körperliche Höchstleistungen zu vollbringen und mit dem Kopf konzentriert bei der Sache zu sein, ist für mich die ideale Kombination!“

Im November 2017 war Elisabeth Kirchmeir als Vizepräsidentin ins Präsidium des ÖFOL gewählt worden. Zwei Jahre lang unterstützte sie ÖFOL Präsident Erik Adenstedt bei seiner Tätigkeit und koordinierte in enger Zusammenarbeit mit den österreichischen Orientierungslaufvereinen die nationalen Wettkämpfe.

 Kluge Köpfe im Team

Zur Neuwahl bei der Mitgliederversammlung in Salzburg trat Elisabeth Kirchmeir mit einem engagierten Team an: Unterstützt wird sie von den Vizepräsidenten Robert Ditz (Leiter des Kartenreferats), Roland Kohlbacher (Leiter des Wettkampfreferats), Birgit Konrad-Frey (Leiterin des Schulsportreferats) und Harald Lipphart-Kirchmeir (Öffentlichkeitsarbeit), von Erik Adenstedt, der als neuer Schriftführer einen wichtigen Beitrag zur Kontinuität in der Arbeit des Präsidiums leisten wird, und von Georg Gittmaier, der weiterhin als Kassier tätig ist. Mit Markus Buchtele, einem erfahrenen Orientierungslauftrainer, konnte auch das vakante Ausbildungsreferat neu besetzt werden.

Als Generalsekretärin ist Karin Walch seit 2015 für die vielfältigen Aufgaben im Verbandsalltag zuständig. Nathalie Huber trägt als Sportkoordinatorin für den Leistungssport ganz wesentlich zum Erfolg der Athletinnen und -Athleten bei.

Wettkampfleitung bei Großveranstaltungen

Neben ihrer Tätigkeit für den Verband ist Elisabeth Kirchmeir auch in der Planung, Vorbereitung und Durchführung von nationalen Orientierungslaufwettkämpfen aktiv. Gemeinsam mit ihrem Mann Harald Lipphart-Kirchmeir organisierte sie 2018 die vom HSV OL Wiener Neustadt durchgeführten Staatsmeisterschaften im Orientierungslauf in Eisenstadt.

Derzeit ist wieder ein Wettkampfwochenende in Vorbereitung: Am 28. und 29. März 2020 werden in Rust und Draßburg die Österreichischen Staatsmeisterschaften und Österreichischen Meisterschaften im Sprint, in der Mixed Sprint Staffel und im Mannschaftsbewerb ausgetragen. Durchführender Verein ist wiederum der HSV OL Wiener Neustadt.

Link zur Event-Homepage: http://www.schreiberei.co.at/springopening.html

Fachwissen angeeignet

Elisabeth Kirchmeir hat 2018 und 2019 die von der Bundessportakademie durchgeführte Ausbildung zur Sportinstruktorin mit dem Schwerpunkt Orientierungslauf absolviert und 2019 mit dem Sportverein-Management Zertifikatskurs der BSO begonnen.

Zu ihrer neuen Funktion sagt die ÖFOL-Präsidentin: „Dank der wertvollen Arbeit, die Erik Adenstedt zehn Jahre lang in dieser Funktion geleistet hat, ist mir der Einstieg leicht gefallen. Mein Vorgänger hat den ÖFOL zu einem modernen Verband weiterentwickelt, der in der Lage ist, jegliche Herausforderungen professionell zu bewältigen. Die Erfolge unserer Kaderathletinnen und -athleten im internationalen Vergleich zeigen, dass wir im Leistungssport am richtigen Weg sind. Die acht Landesverbände und rund 60 aktiven Vereine bieten für den Orientierungslauf als Breitensport ein abwechslungsreiches Ganzjahres-Programm, an dem Sportler/innen vom Kleinkind bis zum betagten Senior begeistert teilnehmen.“

Der Orientierungslauf entwickelt sich ständig weiter. Für 2020 arbeitet der ÖFOL an einem Konzept für eine international bereits etablierte zusätzliche Form dieser Sportart, dem Trail-O. Dabei handelt es sich um eine Variante der kartenbasierten Geländesportart, an der auch Menschen mit Behinderungen teilnehmen können. Nicht die Bewegungsgeschwindigkeit steht dabei im Mittelpunkt, sondern die Orientierungsleistung.

Steckbrief Elisabeth Kirchmeir

Geboren am: 3.7.1966
Wohnort: Trausdorf an der Wulka, Bezirk Eisenstadt Umgebung
Verheiratet mit: Harald Lipphart Kirchmeir, 4. ÖFOL Vizepräsident
Kinder: Sohn Constantin (22), Tochter Yolanda (14)
Beruf: Seit 2007 selbstständig mit ihrem Unternehmen „Schreiberei“ – www.schreiberei.co.at
Hobbys neben der Lieblingssportart Orientierungslauf: Lesen, Gartenarbeit, Urlaube am Meer

in Alle News Verbandsmitteilungen

26. November 2019

Weitere Bilder