Forum: Das ist kein vom ÖFOL betriebenes Kommunikationsforum. Die Inhalte müssen sich nicht mit der Meinung des ÖFOL Vorstandes decken

Trail-O: Wir betreten Neuland

Trail-O - Foto: Jens Rathmann, JLVK-Trail-O 2019 am Sa,27.04.2019 in Kolmberg
Trail-O - Foto: Jens Rathmann, JLVK-Trail-O 2019 am Sa,27.04.2019 in Kolmberg

Der HSV Graz brachte bei der ÖFOL Mitgliederversammlung 2019 einen Stein ins Rollen: Beantragt wurde der „Aufbau eines Trail-O-Wettbewerbssystems mit Referat im ÖFOL“. Seither wird hinter den Kulissen bereits fleißig gearbeitet…

Was ist Trail-O?

Trail Orienteering, kurz Trail-O, auch Präzisionsorientieren genannt, ist eine Variante des Orientierungslaufsports, die auch für Sportler mit Behinderungen und für Athleten geeignet ist, die sich nicht mehr fit fürs Gelände fühlen.

Da beim Trail-O nur die Orientierungsleistung zählt und die Bewegungsgeschwindigkeit keine Rolle spielt, kann der Sport von Menschen mit und ohne Behinderung nebeneinander ausgeübt werden. International wird das Präzisionsorientieren vom Internationalen Orientierungslaufverband (IOF) organisiert.

Internationale Bewerbe im Trail-O

Europameisterschaften im Trail-O wurden erstmals im Jahr 1994 ausgetragen und werden alle zwei Jahre veranstaltet. Seit 2004 werden jährlich Weltmeisterschaften ausgetragen, seit 2018 gibt es eine offizielle Trail-O-Weltrangliste der IOF. Eine international hochkarätig besetzte Wettkampfserie ist auch der seit 2013 ausgetragene inoffizielle Europacup im Trail-O („European Cup in Trail Orienteering“, kurz ECTO).

Zu den internationalen Trail-O-Terminen

Wo wird Trail-O angeboten?

Trail-O als OL-Disziplin wird bereits seit längerem in Österreichs Nachbarländern Italien, Slowenien, Ungarn, der Slowakei und Tschechien praktiziert. 2019 startete auch der deutsche Orientierungslauf-Verband mit Trail-O-Aktivitäten.

Was passiert in Deutschland?

Trail-O Beauftrager Ralph Körner organisierte 2019 mit seinem Team drei Schnupper-Trail-O-Wettbewerbe im Rahmen von anderen Veranstaltungen (2 x OL, 1 x MTBO).

In Regensburg wurde im Rahmen einer der drei Schnupperveranstaltungen ein aussagekräftiges Präsentationsvideo über Trail-O gedreht:

Video Trail-O Regensburg

Und in Österreich? Teammitglieder gesucht!

Unter der Leitung von ÖFOL Präsidentin Elisabeth Kirchmeir wird ein Projektteam zusammengestellt.

Aufgaben des Projektteams:

  • Adaptieren des IOF-Regelwerks für Trail-O für österreichische Verhältnisse
  • Planung und Durchführung von Schnupper-Events
  • Werbemaßnahmen für die neue OL Disziplin in Österreich

Gesucht werden engagierte Personen, die Spaß daran haben, OL aus einem neuen Blickwinkel zu entdecken. Die ÖFOL-Präsidentin freut sich über Zusagen auf lk@oefol.at.

Wer Lust hat, Trail-O im grenznahen Gebiet auszuprobieren, begleitet die ÖFOL-Präsidentin am 7. März 2020 nach Landshut:

http://www.ol-landshut.de/veranstaltungen/trail-o/

Hinweis: Alle Fotos und Kartenbeispiele auf dieser Seite wurden uns freundlicher Weise von Ralph Körner, Beauftragter für Präzisionsorientieren im deutschen Orientierungslaufverband, zur Verfügung gestellt, und stammen von Schnupper-Trail-O-Veranstaltungen 2019 in Bayern.

Tipp: Online Temp-O ausprobieren

von Elisabeth Kirchmeir in OL Verbandsmitteilungen

9. Februar 2020

Weitere Bilder