Forum: Das ist kein vom ÖFOL betriebenes Kommunikationsforum. Die Inhalte müssen sich nicht mit der Meinung des ÖFOL Vorstandes decken

OL im Schatten der Corona Krise

OL-Veranstaltungen im Schatten der Corona Krise Foto: Markus Plohn
OL-Veranstaltungen im Schatten der Corona Krise Foto: Markus Plohn

Die Ankündigung der Bundesregierung, im Zusammenhang mit der Ausbreitung des Corona Virus die Durchführung von Veranstaltungen einzuschränken, hat auch Auswirkungen auf die im Frühjahr geplanten nationalen Orientierungslauf-Events.

Per Erlass sollen Outdoor-Veranstaltungen mit mehr als 500 Teilnehmern bis Anfang April abgesagt werden.

Seitens des ÖFOL beobachten wir die Situation und werden uns mit dem Inhalt des Erlasses genau auseinandersetzen.

Aus jetziger Sicht werden die nationalen Fuß-OL Bewerbe am 28. und 29. März 2020 in Rust und Draßburg (ÖSTM Sprint, ÖSTM und ÖM Mixed Sprint Staffel, ÖM Mannschaft) wie geplant durchgeführt. Eventuell wird es organisatorische Maßnahmen geben, um eine sichere Durchführung der Bewerbe zu gewährleisten.

Bitte informiert euch täglich über Updates auf ANNE und auf der ÖFOL Homepage.

Der Verband ersucht alle Orientierungsläufer/innen, nur bei einwandfreier Gesundheit an jeglichen Sportveranstaltungen teilzunehmen. Jede und jeder sollte sich seiner Eigenverantwortung bewusst sein und die empfohlenen Hygieneregeln einhalten.

Noch ein Hinweis: Spezielle Informationen für die Athletinnen und Athleten des österreichischen OL-Kaders werden am Mittwoch, 11. März 2020, direkt über die entsprechenden Kommunikationskanäle ausgesandt.

Foto: Markus Plohn

 

von Elisabeth Kirchmeir in Verbandsmitteilungen

10. März 2020