"nix als Orientierungslauf" in Miesenbach!

von  Thomas Wieser,

erstellt am 10.09.2018
Kategorie: OL, Austria Cup

Die Damen und Herren Elite Staatsmeister des NF Wien (Bonek, Kastner, Kurz; Arbter, Tiefenböck, Gassner)

Zum Auftakt der Herbstsaison luden SKV Deutsch Kaltenbrunn der HSV Pinkafeld und die Naturfreunde Steiermark ins wunderschöne Steirische Joglland auf dem Gebiet der Gemeinden Miesenbach/Wenigzell/Strallegg.

Drei Vereine, drei Gemeinden; klingt kompliziert - war es aber nicht! Durch die großartige Zusammenarbeit aller Beteiligten (inkl. Bilderbuchwetter), konnte den rd. 450 Läufern ein besonderer "OL-Leckerbissen" angeboten werden. Zur Austragung gelangten die ÖSTM Lang / der 8. Austria Cup sowie die ÖSTM/ÖM Staffel. 

Am ersten Tag standen kräfteraubende lange Distanzen am Programm. Bei der Herren Langdistanz-Staatsmeisterschaft konnte sich Gernot Ymsen-Kerschbaumer (HSV Pi) mit 4 Minuten Vorsprung sehr klar vor Robert Merl (Askö Henndorf) durchsetzen. Weitere 4 Minuten dahinter belegte Matthias Reiner Platz 3 in der Staatsmeisterschaft.  

In der Damen Lang-Staatsmeisterschaft viel das Ergebnis etwas knapper aus. Ursula Kadan (OC Fürstenfeld), Anja Arbter (NF Wien) als 2. und Laura Ramstein (OLC Graz) als Drittplatzierte lagen am Ende nur knapp 3 Minuten auseinander.

Bei der Staffel am Sonntag ging es ganz hinauf auf den Wildwiesengipfel. Eine wunderbare Naturarena bildete den perfekten Rahmen für spannende Staffelentscheidungen. 

Bei den Herren schien zunächst alles für den HSV Pinkafeld zu laufen. Markus Lang übergab als Erster an Helmut Gremmel und Schlussläufer Gernot Ymsen-Kerschbaumer wartete auch noch, um das für den HSV Pinkafeld ins Trockene zu bringen. Helmut Gremmel verhaute allerdings seinen Lauf total und so öffnete sich das Fenster für die Sternstunde des jungen Teams der NF Wien mit Florian Kurz, Nico Kastner und Jannis Bonek! Viel Luft nach hinten war jedoch nicht.  Nur 1 min 45 dahinter querte Mathias Peter vom OLC Graz als Zweiter die Ziellinie und freute sich mit seinen Staffelkollegen Christian Pfeifer und Georg Gröll. Dem HSV Pinkafeld blieb Bronze. Gernot Ymsen Kerschbaumer konnte trotz bester Einzelzeit auf der Schlussrunde die Lücke zu den Führenden nicht mehr schließen. 

Bei den Damen machten Tina Tiefenböck, Jasmina Gassner und Anja Arbter mit einem Sieg den Tag für die NF Wien perfekt. Sie siegten mit knapp 4 Minuten Vorsprung auf die Damen des OLC Graz (Rosa Trummer, Antonia Erhart, Laura Ramstein) die wie die Herren Silber an diesem Tag nach Graz holen konnten.

Mit etwas Respektabstand dahinter landeten die Damen der SU Schöckl Orienteering (Lisa Pacher, Sandra Faccinelli, Viktoria Knauder) auf Platz 3.

Inhaltlich kann alles im TV ab Donnerstag den 13.9. 21:45 Uhr am Sender ORF Sport Plus nachgesehen werden und auch in den Online-Kanälen der Gemeinde Miesenbach gibt es viele schöne Videos zum genießen!(www.miesenbach.comwww.facebook.com/miesenbach ) 

Ergebnisse:

Staffel: http://www.oefol.at/anne/files/uploaded/event_2194_staffel-erg090918.pdf

Lang: http://www.oefol.at/anne/?p=1&q=3&id=2419

 Fotocredit: Thomas Wieser, Elisabeth Zeiner (Siegerbild Samstag)

 

 

 

Viel Freude auch beim OLC Graz, 2. Platz (Peter, Pfeiffer, Gröll)

Das wunderschöne Staffel-Wettkampfzentrum und Wettkampfgelände von oben!

Überraschungssieger H14 mit Idol, Vorbild und frischem Staatsmeister Langdistanz Gernot Ymsen Kerschbaumer

Elite Podium ÖSTM Lang am Samstag

TD Markus Buchtele mit Postensetzer


« zurück