Park World Tour China - Stage 3

von  Erik Nilsson Simkovics,

erstellt am 29.10.2017
Kategorie: OL, Leistungssport

Im Green Dragon Lake Park

Der Green Dragon Lake Park war Austragungsort der dritten PWT-Etappe in China.

Die Herausforderung im schnell belaufbaren Parkgelände war es, einerseits ein hohes Tempo zu laufen und andererseits exakt mit der Richtung zu sein. Die niedrigen Bäume erschwerten dieses Unterfangen; eine finnische Läuferin war sogar zu schnell um allen Bäumen auszuweichen und erlitt nach einer Kollision mit einem Ast eine Kopfverletzung. Nach ihrem erfolgreichen Lauf musste sie im Krankenhaus versorgt werden, ist aber beim nächsten Bewerb wieder am Start. Wie für China üblich, gab es aber auch den einen oder anderen Tempel sowie Brücken und Stufen.  

Die Tagesschnellsten waren die Finnin Maija Sianoja und der Belgier Yannick Michiels. Von den Österreichern fanden sich Robert Merl (Rang 5) und Anna Nilsson Simkovics am besten zurecht. Tourleader Gernot Kerschbaumer musste sich diesmal mit dem 9. Platz begnügen. Erik Nilsson Simkovics belegte den 16. Platz, Anni Berger den 12., ihre Schwester Marlene Rang 13.

Link:

Ergebnisse, Karten und sonstige Infos zur Park World Tour

Schnellster Österreicher am dritten Tag: Robert Merl

Gernot Kerschbaumer musste sich diesmal mit Rang 9 begnügen

Erik und Anna Nilsson Simkovics

Marlene und Anni Berger mit Tim und Laura Robertson


« zurück