EM-Testläufe und Selektion

von  Nathalie Huber & Erik Adenstedt,

erstellt am 18.03.2014
Kategorie: OL, Leistungssport

Die Damen-Elite beim 5.000-Meter-Lauf

Am 15. und 16. März 2014 traf sich der Fuß-OL-Elite-Kader zu internen Testläufen für die Selektion zur Europameisterschaft in Portugal.

Am 15. März starteten die Athletinnen und Athleten mit einem 5.000-Meter-Lauf auf der 400-Meter-Bahn. Ausgetragen wurde der Lauf auf der Schmelz in Wien. Einmal mehr verweigerte Petrus jegliche Unterstützung, sodass die Läuferinnen und Läufer bei Regen und extrem starken Windböen ihre Runden drehen mussten. Sie ließen sich aber von der zusätzlichen Herausforderung nicht beirren und zeigten einen zufriedenstellenden Lauf. Dabei wurden sie lautstark von Familienmitgliedern und persönlichen Athletenbetreuern angetrieben und unterstützt.

Bei den Damen zeigte vor allem Anna Nilsson-Simkovics ein starkes Rennen. Elisa Elstner und Julia Bauer mussten sie ziehen lassen und blieben rund 45 Sekunden hinter ihr. Ursula Kadan konnte aufgrund einer Verkühlung nicht starten.

Bei den Herren setzte sich schon bald eine Vierer-Gruppe mit den A-Kader-Läufern Gernot Kerschbaumer, Robert Merl, Christian Wartbichler und Helmut Gremmel ab. Auf der letzten Runde lieferten sich Gernot Kerschbaumer und Robert Merl einen Zweikampf und kamen letztendlich gleichzeitig ins Ziel - auf ein Finisher-Foto wurde verzichtet. Christian Wartbichler kam vier Sekunden nach den beiden Führenden ins Ziel und Helmut Gremmel überquerte kurz danach die Ziellinie.

Resultate 5.000-Meter-Lauf

Der OL-spezifische Testlauf am darauffolgenden Tag fand in einem dem bei der EM in Portugal zu erwartenden ähnlichen Gelände statt - in einem weitgehend flachen und sehr schnell zu belaufenden Wald in der Slowakei (Austragungsort des letztjährigen 2. Austria Cups). Vom Juniorenkader-Trainer Libor Zrídkaveselý bestens organisiert und mit Unterstützung einiger seiner tschechischen Vereinskollegen durchgeführt war eine etwas verkürzte Langdistanz zu bewältigen - 17,5 km mit 170 Hm für die Herren und 10,8 km mit 110 Hm für die Damen.

Auch hier zeigten die vier A-Kader-Läufer bei den Herren eine geschlossene Leistung, und platzierten sich innerhalb von zweieinhalb Minuten. Die weiteren Kadermitglieder liefen ebenfalls weitgehend sauber und lagen nicht weit dahinter. Bei den Damen war Elisa Elstner die Schnellste, Laura Ramstein als Zweitbeste knapp eine Minute zurück; Ursula Kadan musste erneut aufgrund ihrer Verkühlung passen.

> Resultate Testlauf Langdistanz
Karte Damen
> Karte Herren

Neben einer guten Standortbestimmung lieferten die Testläufe die Basis für die Selektion zur Beschickung der Europameisterschaft in Portugal. Zur EM entsendet werden fünf Damen und sieben Herren (in alphabetischer Reihung):

Damen:

Bauer Julia
Elstner Elisa
Kadan Ursula
Nilsson-Simkovics Anna
Ramstein Laura

Herren:

Glaner Franz
Gremmel Helmut
Kerschbaumer Gernot
Merl Robert
Nilsson-Simkovics Erik
Siegert Wolfgang
Wartbichler Christian

Die Europameisterschaft findet von 9. bis 16. April südöstlich von Lissabon statt.


Fotos: Isabella Moser (Samstag) bzw. Erik Adenstedt (Sonntag)

Die Herren kurz nach dem Start noch geschlossen

Feuchtes und stürmisches Wetter machte es für Läufer wie Betreuer nicht einfach

Bahnleger und Organisator des Testlaufs in der Slowakei: Libor Zrídkaveselý

Philipp Schiel mit Helferin Nina Glentzer

Christian Pfeifer im Ziel der Langdistanz


« zurück