Logo Kopfzeile

ORGANISATION

 

 Veranstalter

Bildungsministerium und der Landesschulrat für Steiermark im Einvernehmen mit dem österreichischen Fachverband für Orientierungslauf / Schul-OL

 

 

 

 

Durchführung

BG/BRG Kirchengasse Graz

Sportunion SCHÖCKL Orienteering

 

 

 

 

Organisationskomitee

 

 

 

· Bildungsministerium      

Mag. Karin Novak-Waska · Minoritenplatz 5 · 1014 Wien

 

· Landesschulrat f. Stmk.

FI Dr. Heinz Recla · Körblergasse 23 · 8010 Graz

 

· Fachverband – ÖFOL   

HD Franz Hartinger · Wüstenrotstraße 3 · 8430 Leibnitz

 

· BG/BRG Kirchengasse

Dir. Mag. Reinhard Gande · Kirchengasse 5 · 8010 Graz

 

· Sportunion SCHÖCKL

Prof. Mag. Christa Kodolitsch · Seebachergasse 1 · 8010 Graz

 

 

 

 

Organisationsstruktur

 

 

 

· Gesamtleitung

Prof. Mag. Hannes Pacher

 

· Techn. Delegierter

Prof. Mag. Eugen Kainrath

 

· Bahnleger

Wolfgang Pötsch

 

· Karten

Michael Melcher

 

· Zeitnehmung

Prof. Mag. Günter Polt, Christian Kozina

 

· Beschallung, Medien

Prof. Mag.Dietmar Feldbacher, Robert Semitsch

 

· Sponsoren, VIP

Prof. Mag. Christa Kodolitsch

 

· Unterkunft

Prof. Mag. Eva Gaar, Prof. Mag. Silvia Mayer-Hofbauer

 

· Rahmenprogramm

Prof. Mag. Katrin Schön, Prof. Mag. Herbert Url

 

· Wettkampfzentrum

Mag. Wolfgang Goll

 

 

 

 

 

 

 

Kontaktadresse

Informationen

 

Prof. Mag. Hannes Pacher

Prottesweg 8, 8062 Kumberg

Tel.: +43 676 700 5431

E-mail: office@schoeckl.at

Home: www.schoeckl.at

 

 

 

 


 

TECHNISCHE DATEN

 

 

 

 

Startberechtigung
Schulteams

Startberechtigt sind die Siegermannschaften der Landesmeisterschaften pro Kategorie.

Eine Mannschaft besteht aus 4 LäuferInnen. Ein 5. Läufer ist in den ISF-Kategorien möglich. Die Kosten für diese 5.Person sind von der teilnehmenden Schule zu übernehmen. Es dürfen nur Jahrgänge der entsprechenden Kategorie starten.

 

 

Qualifikation für ISF-MS Belgien 2004

In den Kategorien   H/D 14-15   und   H/D 16-17

Eine Mannschaft besteht aus max. 5 LäuferInnen

 

 

Einzelstarter für die

Selected Teams für die ISF-Qualifikation

Startberechtigt sind Burschen bzw. Mädchen (H/D 14-15   und   H/D 16-17) soweit diese in der ÖFOL-Rangliste nach dem 8.Ranglistenlauf unter den ersten 15 Burschen bzw. unter den ersten 10 Mädchen platziert sind.

Die Kosten sind selbst zu tragen und im voraus per Erlagschein zu bezahlen = Pauschale 40.-€

 

 

Kategorien Burschen

Kategorien Mädchen

H -13 (1993 - 1991); H 14-15   (1990-1989); H 16-17 (1988-1987)

D -13 (1993 - 1991); D 14-15   (1990-1989); D 16-17 (1988-1987)

 

 

Wertung

Bundesmeisterschaft

An jedem Tag gibt es eine Teamwertung. Die drei besten Laufzeiten je Kategorie, Schule und je Tag zählen für die Teamwertung. Bundessieger ist die Mannschaft deren Zeitsumme aus den beiden Tagen die Niedrigste ist.

Das Bundessiegerteam ist für die ISF-MS 2004 in Belgien qualifiziert. Mit einem Kostenzuschuss seitens des BMBWK Abt. Schulsport kann gerechnet werden.

 

 

 

Wertung

Bundesländerwertung

Anzahl der gestarteten Mannschaften plus Bonuspunkte für die Plätze 1-5 (1. Platz 5 Bonuspunkte, 2.Platz = 4 Bonuspkte., usw.)

je Kategorie.

 

 

 

Laufkarte

Neue Karte Graz-Weinitzen „JOSEFHOF“

IOF-Norm 1:10.000 Stand September 2003

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zeitnehmung

Auswertung

An beiden Tagen kommt SPORT ident   zum Einsatz! SI-Cards, bitte soweit vorhanden mitbringen. Leih-SI-Cards wierden vom Veranstalter, STOLV und ÖFOL zur Verfügung gestellt.

 

 

Wettkampfzentrum

„Josefhof“ – Gesundheitsvorsorgeeinrichtung

Versicherungsanstalt des Österreichischen Bergbaus

Graz – Weinitzen:

Haideggerweg 1, 8044 Mariatrost

Mag. Wolfgang Goll: Tel.: 0316 391102-606

 

 

Ehrenpreise

Meisterschaftsmedaillen und Ehrenpreise für die Bundessieger

Sachpreise für die Bundesländerwertung

 

 

Nennung durch die

Landesreferenten

mit Anmeldeformular

 

An: BG/BRG Kirchengasse 5 8010 Graz; c/o Mag. Hannes Pacher,

Freitag, 10. Oktober 2003 ; keine Nachnennung

FAX -Schule 0316 687404-22

E-mail : guenterpolt@aon.at   - Anmeldung wird von uns bestätigt.

 

 

Teilnehmerlisten

Von der Direktion bestätigt sind mitzubringen. Ebenso ein gültiger Lichtbildausweis

 

 

Kosten

Für die Verpflegung von 22. Oktober Mittagessen bis 23. Oktober Mittagessen sowie die Nächtigung von 22./23. Oktober werden vom OK getragen.

 

 

EXTRAS

   · Kosten

   · Zusatzangebot

 

   · Bezahlung

 

   · Konto

Für Starter außerhalb des Kontingents fallen folgende Beträge an.

Kosten: 40.-€   Pauschale (siehe oben).

Training Di oder Mi: je 3.-€    Postennetz in Neusitz oder Kumberg

Für Zusatznächtigung und Frühstück:22.-€; Abendessen 6.-€

Zusatzangebote müssen sofort nach dem Nennschluss bezahlt werden. Andernfalls kann eine Nennung nicht akzeptiert werden.

Raiffeisenbank-Mariatrost   BLZ 38223   KN: 174409 KW: ÖM03

 

 

Unterkunft

Jugend- und Familiengästehaus in Graz, Campdorf in Kumberg sowie zahlreiche Unterkünfte im Gebiet des Schöckllandes.

Wir empfehlen eine Anreise mit Bussen.

 

 

 

 

 

 

 

ZEITPLAN

 

 

 

 

 

 

Dienstag, 21. Oktober

   Anreise nur auf Eigenkosten möglich

 

 

Ab 12:00

Eintreffen der Mannschaften nach Absprache

15:00 – 17:00

Trainingsmöglichkeit Kumberg-Freizeitzentrum

15:00

Landesreferenten-Tagung im GH „Altes Fassl“

        Fasslstraße 24, 8044 Graz/Mariatrost   T:03132 2438

18:30

Abendessen im GH „Altes Fassl“

 

            

 

 

Mittwoch, 22. Oktober

 

 

 

  9:00 – 11:00

Trainingsmöglichkeit in Neusitz – Direkt beim GH „Altes Fassl“

11:30

Mannschaftsführersitzung im GH „Altes Fassl“

12:00 – 13:00

Mittagessen im GH „Altes Fassl“

13:00

Anfahrt zum Josefhof

14:00

1. Start Kurzstrecke

ab 16:00

Beziehen der Unterkünfte

18:30

Abendessen „Altes Fassl“

20:00

Eröffnung, Siegerehrung der Tagessieger und Abendprogramm

im GH „Altes Fassl“

 

 

 

 

Donnerstag, 23. Oktober

 

 

 

ab 6:30

Frühstück in den Quartieren

9:00

1.Start Klassische Distanz

ab 11:30

Mittagessen „Josefhof“

12:30

Siegerehrung und Abschluss

13:30

Abreise der Mannschaften

 

 

 

 

 

Lageplan

Formular für Meldungen [.DOC 59kb]

Logos