Forum: Das ist kein vom ÖFOL betriebenes Kommunikationsforum. Die Inhalte müssen sich nicht mit der Meinung des ÖFOL Vorstandes decken

Internationale Österreichische Staatsmeisterschaft Langdistanz im Orientierungslauf

Das läuferisch äußerst anspruchsvolle Gelände stellte die Teilnehmer aus über 10 Nationen sowohl physisch als auch technisch vor große Herausforderungen. Im sehr steilen Gelände galt es die richtige Route zu finden, um einerseits den schnellsten Weg zwischen den Posten zu finden und andererseits möglichst keinen Höhenmeter zu viel zu machen.

Sowohl bei den Damen als auch bei den Herren nutzten die Österreicher ihren Heimvorteil gegenüber der ausländischen Konkurrenz und holten sich die Tagessiege.

Bei den Damen ging der Tagessieg und die Goldmedaille in der Staatsmeisterschaft an Ursula Kadan (OC Fürstenfeld). Sie siegte vor Daria Lajn (POL) und Anja Arbter (NF Wien). Silber in der Staatsmeisterschaft ging an Anja Arbter (NF Wien), Bronze holte sich Brie Gschöpf (WAT).

Bei den Herren sah es lange Zeit nach einem Sieg für den Letten Andris Jubelis aus. Er legte als einer der ersten Starter früh eine Bestzeit hin. Erst kurz vor Ende des Wettkampfes wurde er von den beiden Österreichern Robert Merl und Markus Lang vom obersten Podestplatz verdrängt und belegte am Ende den dritten Platz.

Robert Merl siegte in beeindruckender Manier, auf der mit weit über 600 Höhenmeter bergauf und 800 Höhenmeter bergab gespickten Strecke, und holte sich somit auch Gold in der Staatsmeisterschaft. Der zweite Platz und die Silbermedaille in der Staatsmeisterschaft ging an Markus Lang. Bronze sicherte sich Wolfgang Siegert .

Aus österreichischer Sicht ist diese Generalprobe, für die nächstes Jahr in Güssing stattfindenden Militär Weltmeisterschaften im Orientierungslauf, geglückt. „Unsere Athleten zeigten ausgezeichnete Leistungen und bewiesen auch gegen die starke ausländische Konkurrenz, dass mit ihnen nächstes Jahr zu rechnen sein wird.“ resümierten das OL Trainergespann des Heeresleistungssportzentrums, Obstlt Emanuel Braun, Vzlt Richard Schuh, Vzlt Markus Kössler und Wm Michael Koiser.

Ein vom ÖBH und der "Buckligen Welt" unterstützte Beitrag wird am 26.06.2013 von 20.30-21.00 Uhr auf ORF SPORT + gesendet.

Veranstalter: HSV Pinkafeld

Fotos: ÖBH und Sissi Speiser

von Richard Schuh in Leistungssport OL Sonstiges

22. Juni 2013