Forum: Das ist kein vom ÖFOL betriebenes Kommunikationsforum. Die Inhalte müssen sich nicht mit der Meinung des ÖFOL Vorstandes decken

Trainingslager und Weltcup in Antalya

Die Organisation des Trainings- und Wettkampfaufenthaltes in Antalya erfolgt in Zusammenarbeit mit dem Österreichischen Bundesheer. Betreuer vor Ort sind neben dem Nationaltrainer Rolf Gemperle die OL-Trainer des Heeresleistungssportzentrums Seebenstein, Markus Kössler und Michael Koiser.

Neben Trainingseinheiten steht die Teilnahme an der ersten Weltcup-Runde bzw. den Antalya O Days auf dem Programm. Der Weltcup wird in Form eines Qualifikationslaufes am Freitag und eines Finales am Samstag ausgetragen. Pro Nation sind – je nach Position in der Nationenreihung – 6 oder 8 Läuferinnen bzw. Läufer für die Qualifikation startberechtigt, die jeweils 30 besten Damen wie Herren des Vorlaufes qualifizieren sich für das Finale.

Die österreichischen Herren bestritten am Dienstag einen internen Selektionslauf um die Startplätze im Weltcup. In dieser Selektion setzten sich – teilweise knapp – Alexander Berger, Gernot Kerschbaumer, Markus Lang, Robert Merl, Andreas Waldmann und Christian Wartbichler durch. 

Jakob Pauser, Thomas Polster, Matthias Reiner und Lukas Scharnagl bestreiten die parallel zum Weltcup stattfindenden Antalya O Days.

Bei den Damen treten Anja Arbter und Ursula Kadan im Weltcup an. Laura Ramstein musste leider kurzfristig krankheitsbedingt absagen.

Am Sonntag wird die erste Weltcup-Runde mit einer Mixed Sprint-Staffel abgeschlossen.


Programm Weltcup und Antalya O Days:

Donnerstag, 27.02.2014   Weltcup Model Event; 1. Etappe Antalya O Days
Freitag, 28.02, 2014 Weltcup Qualifikation; 2. Etappe Antalya O Days
Samstag, 01.03.2014 Weltcup Finale; 3. Etappe Antalya O Days
Sonntag, 02.03.2014 Mixed Sprint-Staffel; 4. Etappe Antalya O Days

 
Links:

> Veranstaltungshomepage
> Programm Trainingslager
> Bekanntgabe Selektion Weltcup
> Liveresultate

von Erik Adenstedt in Leistungssport OL

25. Februar 2014