Forum: Das ist kein vom ÖFOL betriebenes Kommunikationsforum. Die Inhalte müssen sich nicht mit der Meinung des ÖFOL Vorstandes decken

Plätze 4 und 5 für Haselsberger und Gigon beim MTBO-Weltcup

Kevin Haselsberger verpasste in einem orientierungstechnisch sehr anspruchsvollen Rennen das Podest nur knapp und wurde 4. – damit erzielte er sein bisher bestes Ergebnis in einem Weltcup-Rennen. Sieger bei den Herren wurde der Russe Anton Foliforov, vor Ruslan Gritsan (RUS) und Pekka Niemi (FIN). Für Bernhard Schachinger und Tobias Breitschädel gab es ebenfalls noch sehr gute Platzierungen mit einem 19. und 21. Platz unter über 80 Startern aus 20 Nationen.

Im Damenrennen zeigte Michaela Gigon auf – sie wurde ausgezeichnete 5. und war mit ihrem Ergebnis sehr zufrieden. Die Siegerin kam aus England: Emily Benham gewann vor Marika Hara (FIN) und Svetlana Poverina (RUS). Die beiden anderen österreichischen Damen, Sonja Zinkl und Marina Reiner, waren mit ihren Rennen nicht sehr zufrieden und erreichten die Plätze 27 und 28.

Für das Österreichische Nationalteam folgen nun Samstag und Sonntag noch Weltcup-Rennen über die Sprint- und Langdistanz.

Links:

Ergebnisse Mitteldistanz
> Homepage MTBO-Weltcup Skåne 2014

> Homepage Kevin Haselsberger
> Homepage Michaela Gigon

Fotos: Kevin Haselsberger

von Kevin Haselsberger in Leistungssport MTBO

18. Juli 2014