Forum: Das ist kein vom ÖFOL betriebenes Kommunikationsforum. Die Inhalte müssen sich nicht mit der Meinung des ÖFOL Vorstandes decken

JWOC 2014 – Sprint in Samokov

In einem technisch nicht allzu schwierigen Sprint in der Stadt Samokov setzten sich Favoriten durch: Die ersten Drei bei Damen wie Herren haben allesamt bereits an der vorjährigen Junioren-WM in Tschechien Medaillen gewonnen. 

Die beste österreichische Platzierung gelang Xander Berger, der unter 160 Startern mit 59 Sekunden Rückstand auf den Sieger Rang 21 belegte. Wie eng es im Sprint zugeht, zeigt die Platzierung des nächsten Österreichers: Mit weiteren 20 Sekunden Rückstand lief Mathias Peter auf Rang 45.

Mittwoch, 23 Juli wird die Junioren-WM mit der Langdistanz fortgesetzt; ein langer Tag für Organisatoren, Athletinnen und Athleten wie Betreuerinnen und Betreuer, zieht sich doch der Start ob des großen Teilnahmerfeldes über fünfeinhalb Stunden.


Ergebnisse Sprint Damen
– 3.1 km, 10 Hm, 17 Posten; 133 Starterinnen

1. Sara Hagström SWE 13:15
2. Heidi Mårtensson NOR 13:20
3. Miri Thrane Ødum DEN 13:32
64. Anika Gassner AUT 15:41
83. Maren Herrgesell AUT 16:18
88. Martina Walch AUT 16:25
108. Carina Polzer AUT 17:20

Ergebnisse Sprint Herren – 3.7 km, 15 Hm, 20 Posten; 160 Starter

1. Tim Robertson NZL 14:41
2. Piotr Parfianowicz POL 14:47
3. Anton Johansson SWE 14:51
21. Xander Berger AUT 15:40
45. Mathias Peter AUT 16:00
74. Matthias Reiner AUT 16:33
91. Michael Siemmeister AUT 17:02
94. Matthias Gröll AUT 17:05
123. Thomas Polster AUT 18:09


Links:

> Ergebnisse Sprint Damen
> Ergebnisse Sprint Herren

> Homepage JWOC 2014

in Leistungssport OL

22. Juli 2014