Forum: Das ist kein vom ÖFOL betriebenes Kommunikationsforum. Die Inhalte müssen sich nicht mit der Meinung des ÖFOL Vorstandes decken

Euromeeting Sprint

Bei den Herren gab es einen Heimsieg für den Esten Timo Sild. Schnellste Dame war die Schwedin Karolin Ohlsson.

Österreichs Vertreter zeigten im gut besetzten Starterfeld durchwegs Leistungen, die ihrem momentanen Niveau entsprechen. Schnellster war Erik Simkovics (50.) knapp vor Matthias Reiner (53.), wobei beide mancherorts die eine oder andere Sekunde verloren, einen großen Zeitverlust aber vermeiden konnten. Xander Berger (67.) zeigte ebenfalls zufrieden. Wolfgang Siegert (68.) war aufgrund einer kurz vor der Anreise erlittenen Verletzung am Fuß etwas gehandicappt, sprach aber von einem, den Umständen entrechenden, guten Wettkampf.

Herren – 4,1 km Idealroute / 90 Hm / 21 Posten / 90 Starter

1. Timo Sild (EST)   15:00
2. Martin Regborn (SWE) 15:09
3. Andreas Rüedlinger (SUI) 15:12
50. Erik Simkovics (AUT) 16:40
53. Matthias Reiner (AUT) 16:44
67. Xander Berger (AUT) 17:30
68. Wolfgang Siegert (AUT) 17:34

Damen – 3,4 km Idealroute / 60 Hm / 16 Posten / 67 Starterinnen

 1. Karolin Ohlsson (SWE)   14:07
2. Cecile Friberg Klysner (DEN) 14:14
3. Anastasia Rudnaya (RUS) 14:26

von Martin Binder in Leistungssport OL

26. September 2015