Forum: Das ist kein vom ÖFOL betriebenes Kommunikationsforum. Die Inhalte müssen sich nicht mit der Meinung des ÖFOL Vorstandes decken

Euromeeting Mitteldistanz

Wie am Tag zuvor siegte bei den Herren ein Schwede, diesmal Albin Ridefelt. Bei den Damen ging der Sieg ebenfalls an Schweden, hier gewann Anna Bachmann. 

Für Österreich war es mannschaftlich der beste Wettkampf. Erik Simkovics war als 33. wiederum bester Österreicher, knapp dahinter folgten Xander Berger als 44. und Matthias Reiner als 49. Wolfgang Siegert konnte schon besser laufen und belegte den 67. Platz.

Aufgrund der knappen Zeitabstände waren auch kleinere Fehler sehr ärgerlich – das gilt es in Zukunft noch auszubessern. Im Hinblick auf die Weltmeisterschaft 2017 konnten alle Athleten beim Euromeeting in Estland wichtige Erfahrungen und Eindrücke sammeln.


Herren – 6,0 km Luftlinie / 140 Hm / 20 Posten / 93 Starter

1. Albin Ridefelt (SWE)   28:24
2. Johan Runesson (SWE) 29:16
3. Jonas Vitautas Gvildys (LTU) 29:20
33. Erik Simkovics (AUT) 34:39
44. Xander Berger (AUT) 35:50
49. Matthias Reiner (AUT) 36:18
67. Wolfgang Siegert (AUT) 39:33

Damen – 4,7 km Luftlinie / 110 Hm / 17 Posten / 72 Starterinnen

1. Anna Bachmann (SWE) 28:16
 2. Karolin Ohlsson (SWE)   28:51
3. Julia Gross (SUI) 29:17

Links:

Homepage Euromeeting 2015
> Ergebnisse Mitteldistanz
> Karte Mitteldistanz Herren
> Karte Mitteldistanz Damen

von Martin Binder in Leistungssport OL

28. September 2015