Forum: Das ist kein vom ÖFOL betriebenes Kommunikationsforum. Die Inhalte müssen sich nicht mit der Meinung des ÖFOL Vorstandes decken

10MILA

Mit dabei waren auch ein paar österreichische Kaderläufer, welche die Chance wahrnahmen, sich bei diesem Großevent mit der versammelten Weltelite in ihren jeweiligen skandinavischen Vereinen, zu messen.

Bereits auf der ersten Strecke, welche mit Massenstart um 20:30 gestartet wurde, konnten sich die Österreicher in Szene setzten: Robert Merl, für Lillomarka OK startend, übergab an 13. Position liegend an seinen Kader- und Vereinskollegen Helmut Gremmel. Rund 30 Sekunden danach konnte Matthias Reiner seinen Staffelkollegen Matthias Gröll für OK Hammaren in den Wald schicken.

Die zweite Strecke, die erste der folgenden fünf von zehn Strecken im Dunkeln der Nacht, war von eben diesen beiden Österreichern geprägt, welche über die gesamte Strecke in der Führungsgruppe vertreten waren. Matthias erreichte das Ziel als 9., Helmut als 12. von 339 Staffeln.

Seine ganze Erfahrung konnte Gernot Kerschbaumer auf der berühmt-berüchtigten ‚Långa natten‘, der vierten und mit 16km und 500 Höhenmetern längsten Strecke der Nacht, ausspielen. Wie schon im letzten Jahr zeigte er seine Klasse und brachte seine Vereinsstaffel von OK Pan-Kristianstad mit der zweitbesten Zeit auf den 19. Zwischenrang.

Auf der sechsten Teilstrecke, eine der kürzeren mit Mitteldistanzcharakter, zeigte Altstar Markus Lang seine Klasse und hielt Stora Tuna OK mit der 10. schnellsten Zeit auf Kurs. Jakob Pauser zeigte sich mit seinem Lauf aufgrund von Fehlern im Dickicht nicht ganz zufrieden.

Die lange Schlussstrecke stellten Mathias Peter, OK Hammaren, Erik Nilsson Simkovics, Ulricehamns OK und Rafael Dobnik, Eksjö SOK vor eine besondere Herausforderung. Während Mathias und Erik mit soliden Leistungen ihre Staffeln ein paar Plätze nach vorne laufen konnten, hatte Rafael nach einem Sturz im sumpfigen Gelände Probleme die verdreckte Karte zu entziffern.

In der am Samstag durchgeführten Damenstaffel konnte Österreichs Spitzenläuferin Ursula Kadan ihre gewohnten Routinen als Schlussläuferin abrufen und ihr Team von OK Pan-Kristianstad auf den 48. Rang von 321 Staffeln bringen.

Platzierung der Staffel:          Name, Strecke, Rang auf der jeweiligen Strecke

 8. Platz: Stora Tuna OK:        Markus Lang, auf der 6. Strecke, 10. Rang

15. Platz: Lillomarka OL:        Robert Merl, auf der Startstrecke, 13. Rang
                                                Helmut Gremmel, auf der 2. Strecke, 23. Rang

18. Platz: OK Pan-Kristianstad: Gernot Kerschbaumer, auf der 4. Strecke, 2. Rang

48. Platz: OK Pan-Kristianstad: Ursula Kadan, auf der letzten Strecke, 46. Rang

51. Platz: OK Hammaren:  Matthias Reiner, auf der Startstrecke, 21. Rang

                                           Matthias Gröll, auf der 2. Strecke, 12. Rang

                                           Jakob Pauser, auf der 6. Strecke, 88. Rang

                                           Mathias Peter, auf der letzten Strecke, 36. Rang

55. Platz: Eksjö SOK:          Rafael Dobnik, auf der letzten Strecke, 122. Rang

72. Platz: Ulricehamns OK: Erik Nilsson Simkovics, auf der letzten Strecke, 46. Rang

Ergebnisse: https://eventor.orientering.se/Events/ResultList?eventId=8003&groupBy=EventClass

10Mila:

http://www.10mila.se/

GPS:

http://www.tulospalvelu.fi/gps/

von Matthias Reiner in Alle News

18. Mai 2016