Forum: Das ist kein vom ÖFOL betriebenes Kommunikationsforum. Die Inhalte müssen sich nicht mit der Meinung des ÖFOL Vorstandes decken

EYOC – Sprint: Abkühlung und ein Top-Resultat bei den Herren

Für Zuseher boten die Posten und Routen rund um den zentralen Hauptplatz einige Möglichkeiten die Wettkämpfer anzufeuern, was vor allem die polnischen und auch ungarischen Fans lautstark machten. Ein kleiner Wetterumschwung in der Früh brachte die ersehnte Abkühlung, die kurzfristig wolkenbruchartigen Regenschauer waren für die erste Startgruppe aber auch ein kleiner Nachteil.

Viele der Jugendlichen waren beim Sprint noch sichtlich gezeichnet von den anstrengenden und langen Bewerben der Vortage. Aus österreichsicher Sicht konnte Jannis Bonek seine läuferischen Potenzial gut umsetzen und in H18 ein Top-Resultat erzielen: er verpasst als 14. ein Top-10-Ergebnis nur um eine Sekunde, da vier Läufer zeitgleich auf Platz 10 liegen.  

Jakob Wolfram erreichte als 25. in H16 ebenfalls ein sehr gutes Resultat.  Elena Zeiner in D16 und Jasmina Gassner in D18 verpassten als jeweils 32. ein Top-30-Ergebnis nur um wenige Sekunden.

Die Sprint-Sieger kommen aus Finnland (D16), Frankreich (H16), Polen (D18) und Norwegen (H18).

In der Nationenwertung konnte das österreichische Jungendteam laut der aktuelle veröffentlichten Team-Wertung den 9. Platz halten.

(Anmerkung: Da hier anscheinend ein australischer Läufer in H16 zu Austria gezählt wurde, wird es eventuell Platz 10, was aber auch ein tolles Ergebnis für das Team darstellt!)  

Resultate

von Ferri Gassner (bericht & Fotos) in Leistungssport OL

4. Juli 2016