Forum: Das ist kein vom ÖFOL betriebenes Kommunikationsforum. Die Inhalte müssen sich nicht mit der Meinung des ÖFOL Vorstandes decken

Viele Weltcup Punkte gesammelt bei der harten Langdistanz!

Gernot Kerschbaumer konnte mit einem tollen elften Platz aufzeigen: „Das steile alpine Gelände dürfte mir heute zugute gekommen sein. Bis auf einen Fehler freue ich mich über meine technische Leistung.“ Neben dem alpinen Gelände dürfte den Österreichern heute auch die Höhe (Ziel auf 1550 Metern Seehöhe) und die vielen Höhenmeter des Wettkampfes entgegen gekommen sein, denn auch Ursula Kadan (starke 12.), Anja Arbter (29.) und Laura Ramstein (34.) konnten viele prestigeträchtige Weltcuppunkte sammeln. Ursula Kadan zu ihrem Lauf: „Ich bin wie geplant sicher gestartet und dadurch gut in den Lauf reingekommen, bis auf eine Routenwahl und einen kleinen Fehler im Postenraum wars sehr gut und ich bin sehr zufrieden mit meiner Leistung heute.“

 

Die erstplatzierten Herren waren Matthias Kyburz (SUI), Olav Lundanes und Magne Daehli (beide NOR). Bei den Damen konnte sich Elena Roos vor Sabine Hauswirth (beide SUI) und Natalia Gemperle (RUS) durchsetzen, nachdem Favoritin Tove Alexandersson (SUI) bei Posten 9 einen fatalen Fehler machte.

 

1. Matthias Kyburz (SUI)
2. Olav Lundanes (NOR)
3. Magne Daehli (NOR)
11. Gernot Kerschbaumer (HSV Pinkafeld)
55. Matthias Gröll (OLC Graz)
Disqu. Robert Merl (ASKÖ Henndorf; irrtümlich durch Sperrgebiet gelaufen)

 

1. Elena Roos (SUI)
2. Sabine Hauswirth (SUI)
3. Natalia Gemperle (RUS)
12. Ursula Kadan (OC Fürstenfeld)
29. Anja Arbter (NF Wien)
34. Laura Ramstein (OLC Graz)
44. Anna Nilsson Simkovics (OLC Wienerwald)

 

Veranstaltungshomepage, bzw. Ergebnisse

Live Center

von Robert Merl & Ursula Kadan in Leistungssport OL

29. September 2017