Forum: Das ist kein vom ÖFOL betriebenes Kommunikationsforum. Die Inhalte müssen sich nicht mit der Meinung des ÖFOL Vorstandes decken

Langlauftraining in St. Jakob im Walde

Am 7. und 8. Dezember 2019 fanden in St. Jakob im Walde auf der Joglland-Loipe die diesjährigen Langlauf-Trainingstage statt.

Veranstaltet wurde das Training vom Schiclub Dreiländereck Aschau in Zusammenarbeit mit der Gruppe Orientierungssport Bad Vöslau/Harzberg. Es wurden sowohl Kurse im klassischen Langlauf als auch im Skating angeboten. Am Sonntagnachmittag gab es außerdem ein Ski-O Training.

Die LangläuferInnen fanden auf der Joglland-Loipe perfekte Bedingungen vor, obwohl in den letzten Wochen im Osten Österreichs die Kälte für eine geschlossene Schneedecke gefehlt hatte. Die SportlerInnen konnten sich dennoch über täglich frisch gespurte Loipen freuen. Grund dafür war die Schnee-Bewirtschaftung (Snow-Farming) mit altem und neu produziertem Schnee, die für Schneesicherheit sorgte. Seit Jahren ist St. Jakob im Walde deshalb ein bestens geeigneter Platz um rund um den 8.12. in die Wintersaison zu starten.

Die ersten Stunden am Schnee in dieser Saison waren für alle wie ein Neuanfang. Jung und Alt versuchten sich möglichst gekonnt auf den schmalen Latten zu bewegen. Circa 70 TeilnehmerInnen waren vor Ort. Sonja Zinkl trainierte mit spielerischen Übungen eine Gruppe von 10 Volksschulkindern. Drei klassische Gruppen (Anfänger und wenig Geübte) und vier Skating-Gruppen versuchten an diesem Wochenende ihre Technik zu verbessern und zu verfeinern. Stephan Varga betreute eine SpezialistInnengruppe. Auch der steirische Kader war dieses Jahr mit von der Partie und ergänzte das breite Spektrum der Langlauf-Begeisterten.

von Klaus Kramer in Ski-O

16. Dezember 2019

Weitere Bilder