Forum: Das ist kein vom ÖFOL betriebenes Kommunikationsforum. Die Inhalte müssen sich nicht mit der Meinung des ÖFOL Vorstandes decken



Chicken Challenge 2020

Die Vorbereitungen für umweltfreundlichen Laufsport vom feinsten in Tamsweg und Mariapfarr laufen auf Hochtouren.
Henndorf, Tamsweg, Mariapfarr.  Im Flachgau und Lungau laufen die Vorbereitungen für das Jubiläum von Salzburgs traditioneller größter Orientierungs-Laufsport-Veranstaltung schon seit einigen Monaten auf Hochtouren. Die 10. Auflage der «Chicken Challenge» wird heuer von 25.-26. April im schönen Lungau ausgetragen. Im Auftrag des Österreichischen Verbands für Orientierungslauf (ÖFOL) veranstaltet der ASKÖ Henndorf Orienteering in diesem Rahmen am Samstag (25.4.2020) in Mariapfarr den 2. Austria-Cup über die Langdistanz, zugleich auch ASKÖ Bundesmeisterschaft, sowie am Sonntag (26.4.2020) in Tamsweg den 3. Austria-Cup, zugleich Österreichische Meisterschaft im Sprint-Orientierungslauf.

Was erwartet Läuferinnen und Läufer, sowie die Zuseherschaft? Für den Samstag ein Laufgebiet auf einem bewaldeten Höhenrücken mit wechselnder Steilheit und unterschiedlich dichtem Bewuchs mit guter bis mittlerer Belaufbarkeit. Am Sonntag dann verwinkelte Gassen im Ortszentrum der Marktgemeinde Tamsweg für einen spannenden Sprint, bei dem das Publikum hautnah mitten im Geschehen dabei sein kann. Und ein durch und durch umweltfreundliches Sportwochenende im Biosphärenpark Lungau.«Dank der tatkräftigen Mithilfe der örtlichen Bevölkerung und Organisationen, wie z.B. der Freiwilligen Feuerwehr Mariapfarr, die für regionale Verpflegung sorgen wird, sind wir sehr stolz darauf, diese Veranstaltung als vom Land Salzburg zertifizierten «Green Event» durchführen zu können!» freut sich der verantwortliche Wettkampfleiter Roland Kohlbacher vom ASKÖ Henndorf Orienteering über das zusätzliche Gütesiegel.

 

Orientierungslauf ist ja grundsätzlich ein sehr umweltfreundlicher Sport, der schon immer möglichst schonend und respektvoll mit seinen Sportstätten, der Natur, umgeht. Das zusätzliche Angebot an regionaler Verpflegung mit größtmöglicher Abfallvermeidung und dort wo notwendig strikter Mülltrennung, sowie klimaschonender An- und Abreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln, erweitert diese Haltung nur konsequent. Es wird deswegen auch ein Shuttleservice von den Bahn- und Busstationen zum Wettkampfgebiet und am Sonntag wieder retour bereitgestellt werden. Bereits fünf Elektroautos sind für das Veranstalterteam im Einsatz.

 

Und was die örtliche Bevölkerung anbelangt – wie bei allen Orientierungslauf-Veranstaltungen gibt es nicht nur spannende Wettkämpfe im umweltfreundlichem Rahmen zu verfolgen. Die Altersklassen der Teilnehmer reichen von 10 bis über 80 Jahre und für alle, die einfach einmal diesen Sport ausprobieren wollen, stehen Karte, Kompass und elektronische Zeitnehmung sowie vier eigene „Schnupper-Kategorien“ und ein Kinderfähnchenlauf für die Allerkleinsten zur Verfügung.

 

Fotos:

Wettkampfleiter Roland Kohlbacher träumt Ende Februar in Mariapfarr noch im Schnee von grüneren Verhältnissen am 25. April für den 2. Orientierungslauf-Austriacup und ASKÖ Bundesmeisterschaften über die Langdistanz
Auch im Ortskern des schönen Tamsweg wird am 26. April um Österreichisches Meisterschaftsgold im Sprint-Orientierungslauf gekämpft werden.
Weitere Infos unter:
http://www.oefol.at
http://www.ol-sbg.at
http://www.henndorf.at/ol

 

von Florian Elstner in Alle News Austria Cup OL

9. März 2020

Weitere Bilder