Forum: Das ist kein vom ÖFOL betriebenes Kommunikationsforum. Die Inhalte müssen sich nicht mit der Meinung des ÖFOL Vorstandes decken

Eliteläufer Jannis & Nico waren im „Corona-Assistenzeinsatz“

In Zeiten geschlossener Geschäfte blüht der Online-Handel. Die Nachfrage ist groß. In Zeiten geschlossener Grenzen fehlen viele ausländische Arbeitskräfte. Das Angebot ist klein. In Zeiten der zum großen Teil ruhend gestellten Wirtschaft muss die Versorgung der Bevölkerung weiter funktionieren.

An dieser Stelle kommt im März 2020 das österreichische Bundesheer ins Spiel. Genauer gesagt, unter anderem die Soldatinnen und Soldaten des Heeressportzentrums. Noch genauer gesagt, auch unsere Eliteläufer Jannis & Nico. Die beiden waren im „Corona-Assistenzeinsatz“.

Am 25. März kam der „Einberufungsbefehl“. Der Auftrag lautete: im Post-Logistikzentrum in Enzersdorf an der Fischa sind in zwei Schichten die Online-Bestellungen für DM Österreich zusammenzustellen, zu verpacken und zum Versenden bereit zumachen. Und sämtliche in den DM-Märkten erhältlichen „Drogerie-Produkte“ sind einzuschlichten.

Sobald mindestens 2 Soldaten gemeinsam in Erscheinung treten, muss einer davon der Kommandant sein. In diesem Fall waren 4 Soldaten im Einsatz für das Vater- und Mutterland und Nico war der Kommandant der ebenso illustren wie schlagkräftigen Truppe.

Kommandant & Untergebene, also Nico & Jannis sowie zwei militärische Fünfkämpfer haben ab 26. März die Spätschicht. Von 13.45 und bis 21.45 haben sie in den zwei riesigen Hallen Online-Bestellungen zusammengestellt, verpackt und zum Versenden bereitgemacht. Und Produkte eingeschlichtet. Und vor allem viel über das „ausufernde“ Bestellverhalten der Österreicherinnen und Österreicher in Krisenzeiten gelernt. Mit schnellen Handgriffen und vollem Einsatz sorgten die HSZ-Sportler für einen neuen Tagesrekord: 1.350 Bestellungen. In normalen, ruhigen Zeiten werden bei DM in Enzersdorf an der Fischa rund 4.000 Bestellungen versendet, im Monat.

Ab 30. März hat der fleißige 4-Mann-Trupp dann noch 4 Tage lang während der Frühschicht von 6.30 bis 13.30 Uhr mitgeholfen, die Grundversorgung der Österreicherinnen und Österreicher sicherzustellen.

Derzeit warten Jannis & Nico auf den nächsten Einsatzbefehl. Möglicherweise werden sie demnächst als Mitarbeiter einer Telefon-Hotline benötigt.

Weitere Fotos

von NF Wien in Alle News

14. April 2020