Forum: Das ist kein vom ÖFOL betriebenes Kommunikationsforum. Die Inhalte müssen sich nicht mit der Meinung des ÖFOL Vorstandes decken



3. Dezember

3. Dezember
3. Dezember

Das dritte Türchen im ÖFOL-Adventkalender ist unserem langjährigen Nationaltrainer Fuß OL Elite gewidmet.

Åke Jönsson, wir sagen Danke!

Ake Jönsson

Åke Jönsson war von 2016 bis 2021 Nationaltrainer des Elite-OL-Kaders in Österreich.

Danke, Åke, für die lehrreiche, interessante, spannende, wunderschöne Zeit mit dir!

Stellvertretend für das ganze Team bringt es Gernot Ymsén auf den Punkt:

“Åke hat es ausgezeichnet, dass er stets ein offenes Ohr für die Anliegen sämtlicher Athletinnen und Athleten hatte. Durch seine ruhige (schwedische), aber motivierende Art gelang es ihm und seinem Trainerteam, ein selbstbewusstes Team mit Zusammenhalt zu formen.”

Interview mit Åke

Gernot Ymsén hat Åke vor die Kamera und das Mikro gebeten und die Fragen seiner Teamkolleg*innen übermittelt:

Viele Top-Platzierungen erreicht

Die Bilanz der Ära unseres Nationaltrainers ist bemerkenswert: In dieser Zeit schaffte unser Elite-Fuß-OL-Team bei internationalen Orientierungslaufwettkämpfen nicht weniger als

48 Top-10 Platzierungen (12 WOC, 7 EOC, 26 Weltcup, 3 World Games)

2 Medaillen (Gernot Ymsén – Bronze Langdistanz EOC Schweiz 2018 und Bronze Mitteldistanz Weltcup Tschechien 2018)

9 x Diplome für sieben Athlet*innen in der Staffel und vier Athlet*innen im Einzellauf!

Ake Jönsson

Er hat für uns sogar gekocht!

Ake Jönsson

Alles Gute, Åke!

Tack ska du ha, ha det så bra

(Schwedisch für: Dank sollst du haben, mach’s gut)

in Verbandsmitteilungen

3. Dezember 2021