Forum: Das ist kein vom ÖFOL betriebenes Kommunikationsforum. Die Inhalte müssen sich nicht mit der Meinung des ÖFOL Vorstandes decken

MTBO EM Langdistanz Massenstart

Die Sonne strahlte vom Himmel, wodurch der Wald trocken, die Temperatur aber sehr hoch war. Interessant war auch das, bereits bei der Staffel verwendete, Kartenmaterial aus Plastik. Dadurch ist diese zwar auf der einen Seite hundertprozentig wasser- und reißfest, andererseits hüpft die Karte beim Falten von alleine wieder auseinander, womit einige Teilnehmer beim „Karteneinsackeln“ zu kämpfen hatten.
In der Damenelite ergab sich ein spannender Rennverlauf mit engen Zeitabständen. Michaela Gigon hielt sich bis zum Schluss in Medaillienreichweite, musste sich schlussendlich aber mit Rang 8 und weniger als einer Minute Rückstand auf das Podium zufriedengeben. Auch Marina Reiner machte mit Rang 28 Weltcuppunkte.
Auch in der Herrenelite ging es nicht weniger zur Sache. Lange auf Diplomkurs unterwegs war Kevin Haselsberger. Nach zwei Kollisionen mit seinen Mitstreitern und einigen Fehlern gegen Ende konnte er sich auf Platz 13 platzieren. Tobias Breitschädel wurde 23.
Für ein Diplom und die Vertretung Österreichs bei der Siegerehrung sorgte Andreas Waldmann bei den Junioren. Nach einem weitgehend alleine gefahrenen Rennen konnte er sich im Zielsprint gegen einen schwedischen Mitstreiter durchsetzen und Rang 6 erobern.
Bei der morgigen Mixed Staffel werden Michaela Gigon und Kevin Haselsberger die österreichische Fahne hochhalten.
Webseite mit Ergebnissen, Karten, Zwischenzeiten: www.emtboc2013.pl

von Andreas Waldmann in Leistungssport MTBO

21. Juni 2013