Forum: Das ist kein vom ÖFOL betriebenes Kommunikationsforum. Die Inhalte müssen sich nicht mit der Meinung des ÖFOL Vorstandes decken



Recht & Ordnung

Verträge, Vereinbarungen, Dokumente

1. Statuten

Die Statuten des ÖFOL bilden die Grundlage der Organisation des Österreichischen Fachverbands für Orientierungslauf und seiner Tätigkeiten. Zivilrechtlich sind die Statuten als Vertrag zwischen den Mitgliedern (den OL-Vereinen) und dem Verband anzusehen.

  • ÖFOL-Statuten Stand 16.11.2019, Änderung § 17 (Antidoping) bei ao MV 8.6.2021

2. Geschäftsordnung

Mit der internen Geschäftsordnung gibt sich der Verband Regeln für seine Organe: Für den Vorstand, die Referenten, das Präsidium, den/die Präsidenten/Präsidentin. Außerdem wird in der Geschäftsordnung definiert, was unter der Geschäftsstelle zu verstehen ist.

3. Ausfallfonds

Zur Minimierung des Risikos von durchführenden Vereinen für ÖFOL-Veranstaltungen (ÖSTM, ÖM, ACs) aller Sparten (OL, MTBO, Ski-O) wurde vom ÖFOL im November 2020 ein Ausfallfonds eingerichtet.

4. Muster-Vereinbarungen mit Eigentümern/Pächtern von Grundstücken und Liegenschaften

Dieses Dokument hat der OLCU Viktring ausarbeiten lassen. Bei Veranstaltungen des OLCU Viktring hat sich die Vereinbarung bereits bewährt. Bedenken der Grundeigentümer im Vorfeld einer Orientierungslaufveranstaltung können dank dieser Vereinbarung meist erfolgreich ausgeräumt werden.

Der ÖFOL hat gegenüber dem OLCU Viktring einen finanziellen Beitrag geleistet. Im Gegenzug kann die Muster-Vereinbarung allen Mitgliedsvereinen des ÖFOL zur weiteren Nutzung kostenfrei zur Verfügung gestellt werden.

Dieses Dokument kann für eine Vereinbarung mit dem Eigentümer eines Objektes (Gebäudes) mit oder ohne Außenanlagen verwendet werden, das für eine Orientierungslaufveranstaltung genutzt werden soll.