Forum: Das ist kein vom ÖFOL betriebenes Kommunikationsforum. Die Inhalte müssen sich nicht mit der Meinung des ÖFOL Vorstandes decken



Aktuelle Beschlüsse

Aktuelle Beschlüsse (Vorstandssitzungen und Mitgliederversammlung)

216. ÖFOL Vorstandssitzung, 17. November 2020

Beschlossen wurde auf Antrag des ÖFOL-Präsidiums, einen ÖFOL-Ausfallfonds einzurichten. Dieser Fonds wird in einem ersten Schritt vom Verband mit 5000 Euro dotiert. Über weitere Beitragszahlungen, die seitens der ÖFOL-Mitgliedsvereine erfolgen sollen, wird die ÖFOL Mitgliederversammlung 2021 entscheiden.

Beschlossen wurde auf Antrag des ÖFOL-Präsidiums eine Änderung in den Regeln zur TD-Vergabe. Die Änderung erfolgte in der ÖFOL-Wettkampfordnung in Pkt. III.9.2. Absatz (4). Der Wortlaut „Der TD muss einem anderen als dem durchführenden Verein angehören“ wird um die Worte ergänzt: „und von diesem in jeder Hinsicht – insbesondere persönlich, finanziell und organisatorisch – völlig unabhängig sein.“

Beschlossen wurde auf Antrag des Ski-O-Referats, dass durchführenden Vereinen die tatsächlich aufgewendeten Mittel für die Miete und den Betrieb von Spurgeräten für schmale Spuren bis zu einer Höhe von 800.- Euro je Wochenende (400.- pro Tag bei Einzelveranstaltungen) gegen Rechnungsvorlage erstattet werden. Gültig ist diese Maßnahme während der Ski-O Saison 2020/2021 und 2021/2022. Danach wird die Maßnahme evaluiert.

Beschlossen wurde auf Antrag des HSV Ried ein Erlass der Hälfte der Nenngeldabgabe für OL- und MTBO-Austria Cups im Jahr 2020. Diese Reduktion der Nenngeldabgabe wird als teilweise Abgeltung für den Mehraufwand aufgrund der Covid-19-Maßnahmen gewährt und stellt kein Präjudiz für kommende Jahre dar.

Neu eingeführt wird auf Antrag des Ski-O-Referates und Orienteering Innsbruck Imst die Kategorie H/D-12 bei Ski-O-Einzelbewerben.


215. ÖFOL Vorstandssitzung, 16. Juni 2020

Per Umlaufbeschluss:

1. Neuregelung Veranstaltungsförderung

Die Veranstaltungsförderung für nationale MTBO und Ski-O Bewerbe wird neu geregelt.

Ab der Ski-O Saison 2020/2021 muss für nationale MTBO und Ski-O Bewerbe keine Nenngeldabgabe an den ÖFOL mehr erfolgen.

Im Gegenzug wird an den durchführenden Verein bei einer nationalen MTBO Veranstaltung keine Veranstaltungsförderung mehr ausbezahlt. Für nationale Ski-O Bewerbe werden € 200,00 pro Wettkampf-Tag ausbezahlt.

2. Verpflichtende Verwendung einheitlicher Kategorienbezeichnungen für Austria Cup Bewerbe.

Die in einer Liste veröffentlichten Kategorienbezeichnungen sind ab sofort verpflichtend zu verwenden. Die Liste kann auch über die Seite des Wettkampfreferates abgerufen werden. In ANNE wurden die aktuellen Kategorienbezeichnungen bereits eingefügt.


214. ÖFOL Vorstandssitzung, 28. Jänner 2020

Ergänzung Punkt III.5.5 der WO (Maximalzeit)

Zusätzlicher eingeschobener Absatz (2): Die Maximalzeit darf in keiner Kategorie weniger als das Doppelte der errechneten Siegerzeit bzw. der Richtzeit (oberer Wert bei Intervallen) betragen. Es ist immer der höhere Wert zu nehmen und großzügig aufzurunden. In den Kategorien bis 14, 15-18, Hobby und ab 60 muss sie mindestens das Dreifache betragen. Begründung: Die Maximalzeit soll nicht zu kurz sein, damit auch (relativ) schwächere Teilnehmer noch in die Wertung kommen.

Zusammenlegung H-16 und H-18 bei ÖM Staffel

Begründung: Wenige Staffeln am Start; bei Damen auch nicht getrennt ausgeschrieben.


27. ORDENTLICHE MITGLIEDERVERSAMMLUNG
16. 11. 2019

1. Antrag auf Aufnahme des Vereins SKIO Tour an Aufnahme als Vollmitglied des ÖFOL. Der Antrag wurde einstimmig angenommen.

2. Antrag auf Fortführung der Mitgliedschaft des ÖFOL-Mitglieds Naturfreunde St. Veit als Naturfreunde Brückl. Der Antrag wurde einstimmig angenommen.

3. Antrag auf Erhöhung des Lizenzmitgliedsbeitrages – alle drei Erhöhungen wurden mehrheitlich beschlossen.
Lizenzmitgliedsbeitrag für Erwachsene: Neu € 26,00 (alt: € 24,00)
Lizenzmitgliedsbeitrag für Jugendliche: Neu € 10,00 (alt: € 9,00)
Lizenzmitgliedsbeitrag für Familien: Neu € 55,00 (alt: € 50,00)

Die neuen Mitgliedsbeiträge gelten ab 2020.

4. Anträge auf Statutenänderungen. Der Antrag auf Änderung der Funktionsperiode des Vorstandes von zwei auf vier Jahre wurde mit folgender Stimmverteilung angenommen: 51 ja, 17 nein, 6 Enthaltungen. Die erforderliche Zweidrittelmehrheit ist somit gegeben. Der Antrag auf Aufnahme des Bekenntnisses zu Respekt und gegen Gewalt in den Statuten wurde einstimmig angenommen.
Statuten ab 16. 11. 2019.

5. Antrag auf Anpassung der Mitgliedsbeiträge (HSV Graz). Über die Erhöhung der Lizenzmitgliedsbeiträge für Erwachsene und Jugendliche wurde bereits zuvor abgestimmt. Diese Anträge wurden zurückgezogen. Mehrheitlich abgelehnt wurde der Antrag auf Erhöhung des Vereinsmitgliedsbeitrages von € 100,00 auf € 110,00 pro Jahr. Hingewiesen wurde darauf, dass die letzte Erhöhung des Vereinsmitgliedsbeitrages um 33% erst vier Jahre zurücklag.


Vorstandssitzungen 2019

WERTUNG FÜR STAATSMEISTERSCHAFT

Mehrheitlich befürwortet wurde bei der Vorstandssitzung am 22. Oktober 2019 der folgende Antrag:
Alle Kategorien, die die Bahn der Kategorie H21E bzw. D21E laufen, werden für die Staatsmeisterschaft gewertet.

ERSTER START 10 Uhr

Nicht angenommen wurde bei der Vorstandssitzung am 22. Oktober 2019 der Antrag, bei AC-Bewerben 10 Uhr als Nullzeit verpflichtend einzuführen. In der Musterausschreibung wird jedoch 10 Uhr als Nullzeit empfohlen.

KATEGORIE D75-

Mit der Saison 2020 wird die Kategorie D 75- eingeführt.

HARTER NENNSCHLUSS

Mit der Saison 2020 fällt die Verpflichtung zum harten Nennschluss.

Zusatzbestimmung zur künftigen Regelung:
Bisheriger Nennschluss bleibt erhalten
Nachnennfrist wird den durchführenden Vereinen frei gestellt
Die Nachmeldegebühr darf maximal das doppelte Nenngeld betragen
Anmeldung zu den Austria Cup Kategorien ausschließlich über ANNE

MITGLIEDSBEITRÄGE ab 2020

Ab 2020 sind die ÖFOL-Mitgliedsbeiträge ausschließlich über die Vereine zu entrichten.

WETTKAMPFORDNUNG

Die neue Wettkampfordnung tritt mit 1.11.2019 in Kraft.

WERTUNG ÖSTERREICHISCHE STAATSMEISTERSCHAFTEN SKI-O-SPRINT (ZUSAMMENLEGUNG D/H-20 UND D/H21-E)

Analog der bestehenden Regelung für die Ski-O ÖSTM Mitteldistanz ist beim Ski-O ÖSTM Sprint in Zukunft dieselbe Bahn für die Kategorien D-20 Elite und D21-Elite bzw. H-20 Elite und H21-Elite heranzuziehen. Für die Vergabe der Staatsmeisterschaftsmedaillen werden alle Starter/innen beider Kategorien gleichberechtigt berücksichtigt. Für den AC gibt es eine getrennte Wertung.

Gültig ab der Saison 2019/2020

AC-GESAMTWERTUNG D/H-10

Für die Kategorien D/H-10 gibt es keine AC-Jahreswertung, sie wird als Rahmenbewerb mit tageweisem Wettkampfcharakter durchgeführt.

MAGAZIN ORIENTIERUNG 2019

Die Weiterführung des Magazins „Orientierung“ wird im Jahr 2019 mit einem Redaktions- und Reporterteam sichergestellt.