Forum: Das ist kein vom ÖFOL betriebenes Kommunikationsforum. Die Inhalte müssen sich nicht mit der Meinung des ÖFOL Vorstandes decken

MTBO-Festival im Waldviertel

Am Samstag, den 13.9. veranstaltete der OLG Ströck den traditionellen Wiener Rad-OL als Mittelstrecke in Bad Traunstein. Das Rennen zählte sowohl zum tschechischen als auch zum österreichischen Cup, wodurch in allen Kategorien internationale Konkurrenz am Start war.

Bei strömendem Regen wurde aus einer Scheune heraus gestartet. Das Gelände präsentierte sich abwechslungsreich – Wiesenstücke wechselten mit wurzeligen Waldpassagen, die von einem dichten Wegenetz durchzogen waren. Sowohl gutes Orientieren als auch sicheres Biken war gefragt, um sicher und schnell ins Ziel zu kommen. Nach kurzer Zeit im Rennen war man viel zu konzentriert auf die Karte und das Gelände, um sich noch vom Regen irritieren zu lassen. Einige Defekte ließen sich nicht vermeiden, unter anderem musste auch ÖFOL-Präsident Erik Adenstedt mit einem abgerissenen Schaltwerk aufgeben.

In der Herren Eliteklasse siegte der Juniorenweltmeister Andreas Waldmann, der nicht nur die österreichischen, sondern auch die tschechischen Konkurrenten hinter sich ließ. Der Tscheche Jan Lauerman landete eineinhalb Minuten dahinter auf Platz 2, Kevin Haselsberger wurde dritter. Bei den Damen dominierten die Tschechinnen: Renata Paulícková siegte vor Nadežda Skácelová und der Juniorenweltmeisterin Veronika Kubinová.

Zum Abschluss des Samstagsrennens gab es noch Krafttraining für einige Teilnehmer, nämlich beim Herausschieben des Autos aus der nassen Wiese.

Am Sonntag wurde die MTBO-Staatsmeisterschaft auf der Langstrecke  in Rappottenstein ausgetragen. Lange, knifflige Routenwahlen und viele Höhenmeter prägten das Rennen. Manchmal ließ sich die beste Route erst durch Zwischenzeitenvergleich und Diskussionen mit anderen Teilnehmern herausfinden. Diesmal zeigte sich das Wetter etwas freundlicher: Die Feuchtigkeit kam nur mehr von unten, dafür war der nach dem Rennen am Rad verklebte Gatsch schwieriger herunter zu bekommen. Schon der Weg zum Start war für einige eine Herausforderung: Mit vier Kilometer Anfahrt und einer Schiebepassage am Schluss wurde es für einige Teilnehmer schon recht eng mit der Startzeit.

Bei den Herren holte sich Kevin Haselsberger wie im Vorjahr den Titel, Andreas Waldmann und Tobias Breitschädel komplettierten das Staatsmeisterschaftspodest. Zweitschnellster war der Tscheche Jan Lauerman. Staatsmeisterin wurde wie in den letzten Jahren wieder Michaela Gigon vor Marina Reiner und der Junioren-WM-Bronzemedaillengewinnerin Lisa Pirker. Die drei Schnellsten waren allerdings aus dem benachbarten Ausland: Renata Paulícková (Tschechien) vor Stanislava Fajtová (Slowakei) und Veronika Kubinová (Tschechien).

Die Biker freuen uns auf die nächsten MTBO-Festivals im Waldviertel bei hoffentlich schönerem Wetter!

Fotos: Markus Adenstedt
Karten: Paul Grün / OLG Ströck

von Michaela Gigon in Austria Cup MTBO

19. September 2014