Forum: Das ist kein vom ÖFOL betriebenes Kommunikationsforum. Die Inhalte müssen sich nicht mit der Meinung des ÖFOL Vorstandes decken

Erfolge für das Österreichische Nationalteam zum Weltcupauftakt in Ungarn!

Kevin Haselsberger hatte ein fast perfektes Rennen und musste sich nur dem Finnen Jussi Laurila und dem Russen Anton Foliforov geschlagen geben. Lange Zeit war Haselsberger in Führung, doch eine etwas langsamere Routenwahl zur Mitte des Rennens kostete ihn den Anschluss zu den zwei Führenden. Im Zielsprint konnte er sich gegen den Franzosen Yoan Garde noch den Podestplatz erkämpfen.

Andreas Waldmann, der vorjährige Juniorenweltmeister über die Langdistanz, konnte den tollen 5. Platz erzielen. Damit gab es erstmals zwei österreichische Athleten unter den Top 6.

Auch die anderen Herren hatte durchwegs solide Rennen. Tobias Breitschädel (Salzburg) belegte Rang 19, Bernhard Schachinger (Oberösterreich) Rang 22 und für Florian Exler (Wien) gab es auch noch Weltcuppunkte als 30. 

Bei den Damen konnte Sonja Zinkl (Burgenland) mit Rang 11 aufzeigen. Weltcuppunkte gab es auch noch für Michaela Gigon (Wien) mit Rang 27. Marina Reiner (Naturfreunde Villach) musste leider noch krankheitsbedingt pausieren.

Am 2. Mai 2015 geht es für das österreichische Team mit dem Weltcuprennen über die Mitteldistanz weiter. Am Sonntag, den 3. Mai 2015 folgt noch die Mixed Staffel. 

Resultate

Webseite des Weltcups

in Leistungssport MTBO

1. Mai 2015