Forum: Das ist kein vom ÖFOL betriebenes Kommunikationsforum. Die Inhalte müssen sich nicht mit der Meinung des ÖFOL Vorstandes decken

Schweden top beim Weltcup; Bronze bei WMSOC

Gleiches Zielgebiet, Start direkt in der Arena, teilweise identisches Loipennetz, dennoch ganz andere Bedingungen als Tags zuvor: Bereits über Nacht waren die ersten Schneefälle gekommen, und während des Wettkampfes wechselte das Wetter zwischen Schnee, Schneeregen und Eisregen; auch starke Windböen und Nebel gesellten sich teilweise dazu.

Bei der Elite gingen wie schon im Sprint auch bei der Mitteldistanz die Tagessiege bei Damen wie Herren nach Schweden. Tove Alexandersson und Erik Rost meisterten wie am Vortag die physisch anspruchsvolle Bahn am besten und gewannen diesmal mit deutlichem Vorsprung vor der Konkurrenz.

Aus österreichischer Sicht lief es besser als beim Sprint. Sonja Zinkl klassierte sich als 23. wieder deutlich in den Weltcuppunkterängen, und auch Johann Kugler konnte als 35. einen ersten Weltcuppunkt in dieser Saison erringen. Roland Fesselhofer wurde 41., Adrian Wickert lief auf den 51. Rang.

"Ich bin mit meinem ersten Weltcuppunkt sehr zufrieden, die läuferische Form passt allerdings noch nicht ganz.", so Johann Kugler nach seinem Lauf.

Auch Sonja Zinkl schöpft Zuversicht und Motivation aus dem heutigen Ergebnis fürs Training. "Ich sollte halt etwas mehr trainieren, manchmal braucht man eben einen Tritt damit man etwas tut."

"Technisch war es nicht optimal, bei so einem Lauf ist allerdings nicht viel mehr drin. Der läuferische Aspekt ist sehr wichtig und hier sieht man den Unterschied zur Weltspitze.", resümierte Roland Fesselhofer nach dem Lauf.

Bei den Senioren erreichte Traude Fesselhofer in der Kategorie D60 wie am Vortag den 3. Rang, was ihr auch gesamt Platz 3 und die Bronze-Medaille in der Entscheidung über die Mitteldistanz einbrachte. Eine gute Leistung brachte auch Josef Zapletal, der in H55 als 6. den geringsten Rückstand aller gestarteten österreichischen Senioren auf die jeweilige Siegerzeit hatte.

Am Sonntag steht mit der Langdistanz der letzte Einzelbewerb der Weltcup-Runde und der letzte Bewerb der Senioren, und somit auch der letzte Wettkampf für das österreichische Team auf dem Programm.


Ergebnisse Weltcup Mitteldistanz:

Damen (6.5 km Luftlinie, 13 Posten, 250 Hm):

  1.   Tove Alexandersson (SWE)   33:23
  2.   Mariya Kechkina (RUS)         34:20
  3.   Mira Kaskinen (FIN)             35:25

23.   Sonja Zinkl                          40:57

Herren (7.4 km Luftlinie, 14 Posten, 310 Hm):

  1.   Erik Rost (SWE)                 34:32
  2.   Petteri Saarela Ville (FIN)   35:15
  3.   Lars Moholdt (NOR)            35:26

35.   Johann Kugler                    45:07
41.   Roland Fesselhofer             47:14
51.   Adrian Wickert                   59:13


Links:

Homepage Ski-OL Weltcup & Masters-WM Deutschland 2016
Ergebnisse Weltcup-Mitteldistanz 23.01.2016

von Markus Lang in Leistungssport Ski-O

23. Januar 2016