Forum: Das ist kein vom ÖFOL betriebenes Kommunikationsforum. Die Inhalte müssen sich nicht mit der Meinung des ÖFOL Vorstandes decken

Ski-OL-Langdistanz in Oberwiesenthal

Obwohl die Schneebedingungen deutlich besser waren als an den Tagen davor, war diese Langdistanz eine richtige Kraftprobe. Im steilen Gelände galt es einige richtig anstrengende Anstiege zu bewältigen und schnelle Abfahrten zu durchstehen. Auf einer der beiden Runden ging es sogar auf den höchsten Punkt der Gegend, den Fichtelberg.

Zum ungeschlagenen König der Wettkämpfe krönte sich der Schwede Erik Rost. Nach Sprint und Mitteldistanz konnte er auch die Langdistanz für sich entscheiden. Bei den Damen wurde die schwedische Serie gebrochen, mit Mariya Kechkina (RUS) gab es diesmal eine neue Siegerin.

Die österreichischen Starterinnen und Starter konnten den Aufwärtstrend fortsetzen. Sonja Zinkl erreichte erstmals die Top 20, sie wurde ausgezeichnete 18. Bei den Herren lief Johann Kugler als 34. erneut in die Weltcup-Punkteränge. Pechvogel des Tages aus österreichischer Sicht war Roland Fesselhofer: Bereits am Weg zum 4. Posten erlitt er einen Skibruch. Er konnte zwar trotz kaputtem Ski die Runde fortsetzen und startete nach dem Durchlauf mit neuen Skiern auf die zweite Runde, der Zeitverlust war aber bereits sehr groß, wodurch er nur auf den 43. Platz kam. Adrian Wickert kämpft derzeit etwas mit seiner läuferischen Form und war sichtlich gezeichnet von den schweren Anstiegen, er beendet das Rennen auf dem 47. Rang.

Direkt nach dem Lauf befragt meinte Sonja Zinkl nur "Afoch z’schwa! – des koanst jetzt deuten wi du wüst!". Nach genauerer Analyse des Laufes zeigte sie sich zufrieden mit ihrem ersten Top-20-Ergebnis: "Eigentlich war es ein super Lauf, ein kleiner Fehler, aber ich bin sehr zufrieden."

"Es war eine interessante Langdistanz mit ein paar interessanten Routenwahlen mit sehr langen, schwierigen Anstiegen. Die Platzierung ist ganz OK.", resümierte Johann Kugler.

Für das österreichische Team ging mit der heutigen der Weltcup in Deutschland zu Ende, für die restlichen Teams geht es am Dienstag und Mittwoch mit den Staffelwettkämpfen in Klingenthal weiter.

Auch bei den Senioren wurde – zum Abschluss der Masters-WM im Ski-OL – ein Rennen über die Langdistanz durchgeführt. In diesem gab es keine weiteren Medaillen für die österreichischen Starterinnen und Starter.  


Ergebnisse Weltcup Langdistanz:

Damen (10.6 km Luftlinie, 15 Posten, 510 Hm):

  1.   Mariya Kechkina (RUS)         1:04:08
  2.   Tove Alexandersson (SWE)   1:06:01
  3.   Evelina Wickbom (SWE)        1:08:03

18.   Sonja Zinkl                           1:18:02

Herren (14.9 km, 20 Posten, 700 Hm):

  1.   Erik Rost (SWE)                  1:11:33
  2.   Khrennikov Eduard (RUS)    1:11:54
  3.   Lars Moholdt (NOR)             1:12:44

34.   Johann Kugler                     1:30:49
43.   Roland Fesselhofer               1:42:09
47.   Adrian Wickert                     2:01:02


Links:

Homepage Ski-OL Weltcup & Masters-WM Deutschland 2016
Ergebnisse Weltcup-Langdistanz 24.01.2016

von Markus Lang in Leistungssport Ski-O

24. Januar 2016