Forum: Das ist kein vom ÖFOL betriebenes Kommunikationsforum. Die Inhalte müssen sich nicht mit der Meinung des ÖFOL Vorstandes decken

Auftakt zur nationalen OL-Saison in St. Jakob

Sowohl läuferisch als auch technisch forderndes Gelände erwartete die Teilnehmerinnen und Teilnehmer am OL-Wochenende in steirischen Joglland. Weicher Boden mit teilweise hohem Heidelbeerbewuchs bzw. querliegenden Ästen forderte die Physis, während viele Details – kleine Lichtungen, Löcher, Kuppen und kleine Dickichte – trotz des wegreichen Geländes die geistigen Anstrengungen nicht zu kurz kommen ließen. Ein wunderschönes OL-Gebiet, in dem genaue Kartenarbeit und gute Beine gefragt waren. 

An die 650 Läuferinnen und Läufer nahmen am Samstag am ersten Austria-Cup-Lauf des Jahres teil, bei dem auch bereits die ersten Österreichischen Staatsmeister- und Meistertitel vergeben wurden. Gold bei der Staatsmeisterschaft über die Mitteldistanz 2016 sicherten sich bei Damen wie Herren die Favoriten auf den Sieg, Ursula Kadan und Gernot Kerschbaumer. Bei den Damen folgten auf den Plätzen Anna Nilsson-Simkovics und Laura Ramstein, bei den Herren Robert Merl und Matthias Gröll; für letzteren seine erste Staatsmeisterschaftsmedaille, dies in seinem ersten Elite-Jahr. Neben den Staatsmeisterschaften für die Elite wurden auch die heurigen Österreichischen Meisterschaften über die Mitteldistanz für die Juniorinnen und Junioren ausgetragen. Hier siegten Jasmina Gassner (D-18), Johanna Trummer (D-20, mit einer Sekunde Vorsprung auf Carina Polzer), Jannis Bonek (H-18) und Florian Kurz (H-20). Für die anderen Alterskategorien werden die Meisterschaften über die Mitteldistanz im Herbst ausgetragen, für sie ging es – neben dem jeweiligen Tagessieg – um die ersten Punkte für die Austria-Cup-Gesamtwertung.

Das Wetter hatte Samstag unerwarteter Weise gut durchgehalten; Sonntag Früh begrüßten Temperaturen um den Gefrierpunkt und starker eisiger Wind die Teilnehmerinnen und Teilnehmer an den Österreichischen Staatsmeisterschaften und Meisterschaften im Staffel-Orientierungslauf 2016. Der Stimmung tat dies keinen Abbruch, und in vier Massenstart-Wellen wurden die jeweils ersten Läuferinnen und Läufer in den jeweiligen Kategorien in den Wald geschickt. Im diffizilen Gelände entwickelten sich spannende Rennen, bei denen es wichtig war, stets die Kontrolle zu behalten, gab es doch viele Posten und zahlreiche Gabeln.

Die Staffel-Staatsmeistertitel 2016 gingen bei den Damen an die Naturfreunde Wien in der Aufstellung Anika Gassner, Jasmina Gassner (beide noch Juniorinnen) und Anja Arbter – sie siegten vor dem OLC Graz (Johanna Trummer, Martina Walch, Laura Ramstein) und der SU Schöckl Orienteering (Tessa Müller, Lisa Pacher, Angelika Renz – und bei den Herren an den HSV Pinkafeld in der Aufstellung Markus Lang, Helmut Gremmel und Gernot Kerschbaumer; Silber und Bronze gingen hier an den OLC Graz (Mathias Peter, Klaus Schgaguler, Matthias Gröll) bzw. den ASKÖ Henndorf (Felix Breitschädel, Christian Wartbichler, Robert Merl).

Staffel-Meistertitel wurden – neben der Elite – in 11 weiteren Alterskategorien, von -12 bis 60-, vergeben. Ein ausführlicher Bericht von den Staffelmeisterschaften ist ab Dienstag, 26. April, 19:20 Uhr auf ORF Sport + zu sehen.

Ein guter Start in die nationale OL-Saison 2016 – Danke dem Team des SU Schöckl Orienteering und allen Helferinnen und Helfern vor Ort.

Links:

> Ergebnisse 1. Austria Cup 2016 / ÖSTM Mittel
> Ergebnisse ÖSTM & ÖM Staffel 2016
> Event-Seite der SU Schöckl Orienteering

Fotos: Markus Adenstedt

in Austria Cup OL

25. April 2016