Forum: Das ist kein vom ÖFOL betriebenes Kommunikationsforum. Die Inhalte müssen sich nicht mit der Meinung des ÖFOL Vorstandes decken

MTBO Elite startet vielversprechend in das Weltcup-Finale in Portugal!

Derzeit finden in Odemira, Portugal, die letzten Weltcup-Rennen der heurigen Saison statt. Gestartet wurde mit einer Mitteldistanz. In dem Gebiet nördlich von Odemira ist von sandigen, flachen Forststraßen bis hin zu ruppigen, steilen Anstiegen und Abfahrten alles zu finden.

Marina Reiner konnte mit einem sehr guten Rennen aufzeigen. Zur Halbzeit schon sehr gut im Rennen, konnte sie auch den zweiten Teil gut meistern und den Rückstand zur Spitze geringhalten. Schlussendlich wurde es ein sensationeller 4. Platz und das erste Diplom für die Kärntnerin. Sonja Zinkl konnte mit einem 13. Platz ein tolles Ergebnis erreichen und auch Michaela Gigon landete mit Platz 17 souverän in den Top 20. Der Sieg ging an die Schwedin Nadia Larsson, zweite wurde Antonia Haga aus Finnland und dritte die Tschechin Martina Tichovska.

Bei den Herren zeigte Andreas Waldmann mit einem grandiosen 7.Platz auf. Er fuhr ein solides Rennen, jedoch verpatzte er ein paar Routenwahlen und verlor so wertvolle Zeit. Kevin Haselsberger sicherte sich mit dem 15.Platz ein gutes Ergebnis. Tobias Breitschädel landete auf Platz 24. Thomas Klimo wurde 33ster und Jakob Flachberger platzierte sich am 41. Platz. Das Herrenrennen gewann Ruslan Gritsan (Russland) vor dem Esten Lauri Malsroos und dem Finnen Jussi Laurila.

Zwei weitere Rennen stehen noch am Programm. Am Samstag findet eine Langdistanz statt und zum Abschluss der heurigen Weltcup-Saison gibt es am Sonntag noch einen (Stadt-)Sprint in Odemira.

von Mtbo Elite Team in Alle News

22. September 2018