Forum: Das ist kein vom ÖFOL betriebenes Kommunikationsforum. Die Inhalte müssen sich nicht mit der Meinung des ÖFOL Vorstandes decken

Großartiger 5. Platz beim Weltcup-Finale für Ursula Kadan

Beim abschließenden Sprintwettkampf des diesjährigen Weltcup-Finals kämpften die besten 40 anwesenden Damen und Herren im Weltcup, um die letzten Weltcuppukte des Jahres. Das Laufgebiet umfasste die Altstadt von Mlada? Boleslav, einer tschechischen Stadt nordöstlich von Prag, mit seitlich abfallenden Hängen, mehreren Treppen und einigen kleinen Parkanlagen.

Ursula Kadan startete verhalten und brauchte ein paar Posten, um ins Rennen reinzufinden. Zudem erwischte sie nicht alle Routen optimal. «Umso genialer ist es, dass es trotzdem zu so einem Topergebnis gereicht hat!» freut sich Kadan. Der 5. Platz zeigt, wie stark Kadan über weite Strecken gelaufen ist. Auch Anja Arbter erwischte keine optimale Startphase und zögerte mehrmals kurz. «Die Routen waren teilweise schwierig zu entscheiden.» meint Arbter im Ziel. Das restliche Rennen gelang ihr besser, sodass sie den tollen 30. Platz erreichte. Robert Merl bestätigte seine gute Form. Die schwierigen Routenwahlen hatte er größtenteils richtig entschieden, was ihm den starken 11. Platz einbrachte. Auch Gernot Ymsén-Kerschbaumer erkämpfte sich eine starke Top 20 Platzierung (19. Platz). Leider verlor er auf einer langen Teilstrecke wegen einer langsamen Routenwahl einige wertvolle Sekunden. Im B-Finale gelang Matthias Reiner ein guter Wettkampf und er erlief als 6. das beste österreichische Ergebnis.

In Mlada? Boleslav wurde zudem der Gesamtweltcup entschieden. Gernot Ymsén-Kerschbaumer beendete die Saison erstmals als 9. in den Top 10 der weltbesten Orientierungsläufern, ein großartiger Erfolg der seine konstant starken Leistungen während dieser Saison unterstreicht. Ursula Kadan und Robert Merl schafften mit einem tollen Weltcup-Finale den Sprung in die Top 20 (beide 20. Platz).

Damit geht für das österreichische Elite-Team eine äußerst erfolgreiche internationale Saison zu Ende. Zwei Medaillen, fünf Diplomplätze und über 40 Platzierungen in den Weltcuppunkten (Top 40 bei einem Weltcup) ist die Zusammenfassung einer starken Teamleistung!

Homepage: https://www.wcup.cz

Resultate: https://eventor.orienteering.org/Events/Show/5750

 

von Laura Ramstein in Leistungssport OL

8. Oktober 2018