Forum: Das ist kein vom ÖFOL betriebenes Kommunikationsforum. Die Inhalte müssen sich nicht mit der Meinung des ÖFOL Vorstandes decken

Podiumsplätze bei Young Guns und Masters Series in Pilsen

Was O-Ringen für Orientierungsläuferinnen und -läufer, sind die 5days Pilsen für die MTBO-Community.

5 Tage MTBO vom Feinsten, mehr als 700 Starterinnen und Starter – damit ist Pilsen die größte MTBO-Veranstaltung weltweit. Dieses Jahr wurden am 2. und 3. Wettkampftag auch Bewerbe der internationalen Young Guns und Masters Series ausgetragen. Im Anschluss an die 5days wird es auch noch ein Trainngscamp geben. Daher sind auch einige starke Youth-Teams in voller Stärke vertreten. Dazu kommt noch eine Vielzahl tschechischer Youth-Starter. Es ist der letzte wichtige internationale Vergleich vor der Junioren-WM im August in Dänemark. Die österreichische Abordnung konnte dabei mit ausgezeichneten Leistungen aufwarten, besonders in den weiblichen Jugend- und Juniorenkategorien.

Beim Sprint der Young Guns Series konnten in W17 Jana Hnilica als 1. und Lena Schnetz als 3. am Stockerl ein starkes österreichisches Ausrufezeichen setzen. In W20 klassierte sich Lea Hnilica als 3. am Podium. In M17 konnten sich unsere erst 15jährigen Youngsters Hannes Hnilica als 6. und Lukas Wieser als 10. im Sprint unter den Top10 platzieren. In der M70 Masters Series feierten Karl Fink und Wolf Eberle einen Doppelsieg.

Etappe 3 wurde als Mitteldistanz ausgetragen. Auch hier zählte die Etappe zur Young Guns und Masters Series. Mit Jana Hnilica als 2. und Lena Schnetz als 3. war das Podium der W17 wieder stark österreichisch geprägt. In W20 landete Lea Hnilica auf Platz 10. Unsere Jungs in M17 belegten Rang 7 durch Lukas Wieser und Rang 11 durch Hannes Hnilica. Mit Platz 11 in M20 war auch Georg Koffler diesmal zufriedener als noch am Vortag.

In der Elite konnte Andreas Waldmann mit Platz 5 überzeugen. Je länger die Strecken werden, umso besser sind auch seine Platzierungen. In M70 stand Karl Fink als 2. wieder am Podium der Masters Series. Etappen 4 und 5 zählen noch für die 5-Tage-Gesamtwertung. Hier liegen einige Österreicher auf aussichtsreichen Positionen. Für alle anderen gilt es noch Selbstvertrauen mit Top-Etappenplatzierungen aufzubauen.

von Thomas Wieser in Alle News MTBO

8. Juli 2019

Weitere Bilder