Forum: Das ist kein vom ÖFOL betriebenes Kommunikationsforum. Die Inhalte müssen sich nicht mit der Meinung des ÖFOL Vorstandes decken

Volksbank-Südost-Cup 2013 – Gesamtsieger stehen fest

7 Läufe zwischen Dezember 2012 und April 2013 waren geplant; 6 Bewerbe konnten auch tatsächlich durchgeführt werden. Nur 1-Mal zwangen die enormen Neuschneemengen im Südburgenland (Anfang Februar) für die endgültige Absage der geplanten Veranstaltung.

Die einzelnen Läufe im Detail: 15.12. Loipersdorf (OC Fürstenfeld),  12.1. Altenmarkt-Buchwald (OC Fürstenfeld), 2.2 Graz-Leechwald (OLC Graz), 9.2. Heimschuh (Leibnitzer AC), 16.3. Gfangen (HSV Pinkafeld), 21.4. Stiftingtal-Graz (SU Schöckl).

Auch das Teilnehmerfeld in diesem Jahr konnte sich wieder sehen lassen.

Mit 221 Läufern in der Gesamtwertung konnte man trotz der teilweise sehr unwirtlichen und alles andere als „einladenden“ Bedingungen mehr Starter im Vergleich zum Vorjahr zu allen regionalen Events hinlocken (205 Starter 2012).

Franz PRACH als Gesamtkoordinator des Volksbank-Südost-Cups, hat wiederum ein  Dutzend Organisatoren gewinnen können, die bis Ende April selektive Vorbereitungs-(Trainings)-Wettkämpfe auf technisch unterschiedlichstem Niveau auf die Beine gestellt haben.

Von den 6 ausgetragenen Bewerben, wurden die 4 besten Resultate gewertet. Es gab auch heuer wieder 4 Kategorien, mit unterschiedlicher Länge und Differenzierungen im Schwierigkeitsgrad. {A-Lang-sehr schwierig/ B-Mittel-anspruchsvoll/ C-Kurz-mittelschwer/ D-Kurz-einfach}

Das Erfolgsrezept vom hauptverantwortlichen Koordinator Franz Prach war: eine gute regionale und auch zeitliche Verteilung der Events, gekoppelt mit der jahrelangen hervorragenden Kooperation zwischen StOLV und BOLV, und auch die gute Verständigung mit allen steirischen und burgenländischen Vereinen, und vor allem: das „Traditionsbewusstsein“ aller Organisatoren.

In der Gesamtwertung des heurigen SO-Cups war die Strecke A mit 73 Startern die meist begehrte Klasse.

Christian PFEIFER (OLC Graz) konnte mit 2 Tagessiegen, einem 2.ten und einem 3.Platz den überlegenen Gesamtsieg erringen.

Wilfried RENNER (NF Steiermark) der seinen Punktebonus am Anfang der Südostcupserie herauslief, schaffte den 2.Platz in der Gesamtwertung. Vielstarter Herwig PROSKE (OC Fürstenfeld) schaffte verdienterweise Platz 3!

Auch auf der Strecke B gab es bis zum Schluß harte Positionskämpfe. Günter KRADISCHNIG (OLC Graz) konnte sich im letzten Rennen noch den Gesamtsieg vor Franz PRACH (Leibnitzer AC) sichern. Den 3.ten Platz konnte Gerhard JÖBSTL (OLC Graz) im letzten Rennen herauslaufen.

Läufer mit den meisten Teilnahmen war Karl THIER (HSV Feldbach), der als Einziger bei allen 6 Südostcups startete und 4.ter auf der B-Strecke wurde.

Die Klassen C und D waren hauptsächlich mit HobbyläuferInnen und Nachwuchsathleten besetzt, die kaum an der Hälfte der Bewerbe teilnahmen. Öfter Starten wurde schon mit einem vorderen Platz belohnt.

Auf der C-Strecke siegte Carmen MARKO (OLC Graz), die sich am Schluß der Serie in Szene setzte, äußerst knapp vor Wolfgang WERTHER (WATV), der bei den ersten Bewerben voran war. Auf Platz 3 in der Gesamtwertung einer der hoffnungsvollsten steirischen Nachwuchssportler: Herwig ALLWINGER jr. (Leibnitzer AC).

In der Anfängerklasse D, siegte Anna GRÖLL (SU Schöckl) vor Marie KALCHER (HSV Pinkafeld) und Kathrin WERTHER (WATV).

Die Siegerehrung für den heurigen VB-Südostcup, inklusive Verlosung von Preisen, wird im Rahmen der Steirischen Sprint-MS am 8.Juni in Graz vonstatten gehen.

Freuen wir uns schon auf den Volksbank-Südostcup 2014!

Fotos: Rainer Burmann und Michael Melcher

von Michael Melcher in Regionales

13. Mai 2013