Forum: Das ist kein vom ÖFOL betriebenes Kommunikationsforum. Die Inhalte müssen sich nicht mit der Meinung des ÖFOL Vorstandes decken

WUOC-Mittel – Hoffnungen blieben im Dickicht

Im "schnellen", flachen Wald, durchzogen von vielen Wasserrinnen und Dickichten, wo Orientierungsgefühl groß geschrieben war, hatten praktisch alle rot-weiß-roten Starterinnen und Starter ihre Schwierigkeiten. 

Bei den Damen musste Ursula Kaden bereits am Beginn mit einem Zwei-Minuten-Fehler ihre Hoffnungen auf eine weiteren Spitzenplatz begraben. Da half auch der gute zweite Teil nichts mehr – schließlich reichte es nur zu Rang 31. Auch Anja Arbter (45.) konnte keinen fehlerfreien Lauf ins Ziel bringen. Maren Herrgesell (69.) unterliefen ebenfalls einige Fehler. Lisa Pacher (84.) startete ganz passabel, bei Posten 16 und 18 machte sie jedoch jeweils Fehler und ließ gleich sieben Minuten im Dickicht liegen. 

Beim den Herren war wieder Erik Simkovics (33.) bester Österreich, blieb aber weit hinter seinem angepeilten 15. Platz. Chris Pfeifer konnte seine letzte Chance auf ein Staffelticket im Einser-Team nicht nutzen und landete auf Platz 59.  Lukas Scharnagl gelang ein kontrollierter Lauf; er war mit Platz 69 zufrieden. Enttäuscht war Wolfgang Siegert von seinem Lauf, der nur zu Platz 77 reichte. "Heute hat nichts gepasst, kleine Fehler, schlechtes körperliches Gefühl und dazu noch den Knöchel verletzt", erzählte Siegert, der es bei der Staffel aber besser machen will.

Die Siege gingen an Sarina Jenzer aus der Schweiz bzw. Albin Ridefelt aus Schweden. 

In der Staffel, die im selben Wald ausgetragen wird, ist Wiedergutmachung angesagt.

Österreich startet mit folgenden Staffeln:

Damen:

Team 1: Julia Bauer, Anja Arbter, Ursula Kadan
Team 2: Maren Herrgesell, Lisa Pacher, Gudrun Englmaier

Herren:

Team 1: Erik Simkovics, Wolfgang Siegert, Franz Glaner
Team 2: Chris Pfeifer, Henrik Sulz, Lukas Scharnagel


Links:

> Ergebnisse Mitteldistanz
> WUOC-Homepage

Fotos: Hannes Pacher

von Hannes Pacher in Leistungssport OL

16. August 2014