Forum: Das ist kein vom ÖFOL betriebenes Kommunikationsforum. Die Inhalte müssen sich nicht mit der Meinung des ÖFOL Vorstandes decken

Gernot Kerschbaumer ist Militär-Vizeweltmeister

Für „Kerschi“ ist es die dritte Medaille bei einer Militär-WM nach Gold und Silber 2011 in Brasilien. Über 6,2 Kilometer (Luftlinie), 150 Höhenmeter und 27 Kontrollposten musste er sich nur dem zweifachen Weltcup-Gesamtsieger Matthias Kyburz aus der Schweiz geschlagen geben. Auf den Plätzen 3 und 4 klassierten sich mit Fabian Hertner und Florian Howald zwei weitere Schweizer, dahinter folgten mit Andrey Khramov (RUS), Timo Sild (EST), Baptiste Rollier (SUI), Valentin Novikov (RUS) und Tero Föhr (FIN) weitere bekannte Namen.

Die Freude über die Medaille war naturgemäß groß: „Es ist ein überwältigendes Gefühl, in der Heimat eine Medaille zu erringen, vor allem, weil der Druck für mich ziemlich hoch war."

Die weiteren Österreicher: 21. Helmut Gremmel, 35. Alexander Berger, 37. Christian Wartbichler, 38. Robert Merl, 45. Markus Lang, 50. Mathias Reiner. Insgesamt waren 181 Herren am Start.

Bei den Damen gewann Yulia Novikova aus Russland vor Sandra Pauzaite (Litauen) und Galina Vinogradova (Russland). Österreicherinnen waren keine gestartet.

Mittwoch folgt die Entscheidung über die Langdistanz, Freitag diejenige in der Staffel. Österreichs Team strebt in beiden Bewerben sowie in der Team-Wertung Top-Platzierungen an.

Links:

> Ergebnis Mitteldistanz Herren
> Ergebnis Mitteldistanz Damen
> Homepage CISM-WM 2014

Fotos: Nathalie Huber

in Leistungssport OL

26. August 2014